Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.04.2011

13:07 Uhr

Lang & Schwarz

Handel startet künftig früher

Das kommt vor allem Frühaufstehern zugute: Anleger können beim Brokerhaus Lang & Schwarz in Zukunft früher handeln.

Händler in der Börse in Frankfurt vor ihren Monitoren. Quelle: dpa

Händler in der Börse in Frankfurt vor ihren Monitoren.

FrankfurtDer außerbörsliche Handel startet ab kommendem Montag bereits um 07.30 Uhr statt wie bisher um acht Uhr, teilte Lang & Schwarz am Dienstag mit. Gehandelt wird nun montags bis freitags zwischen 07.30 bis 23 Uhr, samstags zwischen 10.00 bis 13.00 Uhr und sonntags zwischen 17.00 bis 19.00 Uhr.

Das Brokerhaus bietet nach eigenen Angaben über 9.000 Produkte, darunter Aktien, Fonds, Bonds und ETFs, zum Handel an. Die Deutsche Börse sowie die Regionalbörsen München und Stuttgart haben bereits frühere Handelszeiten angekündigt beziehungsweise eingeführt. Die Kernzeiten auf dem elektronischen Handelssystem Xetra blieben mit neun Uhr bis 17.30 Uhr aber unangetastet.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×