Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.04.2011

11:46 Uhr

Frankfurt

Silber kostete 45,40 Dollar je Feinunze und damit in etwa so viel wie im späten Vortagesgeschäft. Händlern zufolge gab es auf diesem Niveau wieder ordentlich Kaufaufträge.

Nach einer tagelangen Rally war der Preis am Dienstag wegen Gewinnmitnahmen um drei Prozent abgerutscht. Das war der größte Tagesverlust seit sechs Wochen.

Mittelfristig halten Experten allerdings einen Anstieg in Richtung 50 Dollar für realistisch. Vor allem der stetig zunehmende industrielle Bedarf dürfte den Preis weiter nach oben treiben. Gold notierte um 1505 Dollar je Feinunze und damit vier Dollar über dem Vortagesschluss. Die Aussichten werden von Analysten weniger optimistisch beurteilt als die von Silber.

Reuters-Marktanalyst Wang Tao hält aus technischer Sicht eine Korrektur bis auf 1477 Dollar für möglich.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Margin

27.04.2011, 12:21 Uhr

Gewinnmitnahmen....so ein Schwachsinn......
Der Preis rutschte ab, weil einmal wieder die Margin erhöht worden ist.....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×