Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.03.2006

22:36 Uhr

Marktbericht New York

US-Börsen berappeln sich

Die US-Börsen haben am Mittwoch anfängliche Kursverluste wieder ausgeglichen und im Plus geschlossen. Händler beobachteten einen Trend hin zu defensiveren Titeln wie etwa die von Konsumgüterherstellern.

HB NEW YORK. Zudem starteten die Aktien der New York Stock Exchange (NYSE) bei ihrem Börsendebüt mit einem Kursfeuerwerk. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss rund 0,2 Prozent fester bei 11.005 Punkten. Im Handelsverlauf bewegte er sich zwischen 10.922 und 11.026 Zählern.

Der breiter gefasste S&P-500-Index zog um rund 0,2 Prozent auf 1278 Punkte an. Der Index der Technologiebörse Nasdaq blieb nahezu unverändert bei 2276 Stellen, was einem Abschlag von 0,04 Prozent entsprach.

In der Konsumgüter-Branche gewannen die Aktien von Procter & Gamble um rund 1,3 Prozent auf etwa 61 Dollar. Händler begründeten die Gewinne damit, dass sich die Papiere aus der Branche zuletzt eher schwach entwickelt hätten. Als weiteren Grund nannten Analysten die Sorge vor höheren Zinsen, die vor allem auf höhere Renditen bei Staatsanleihen zurückzuführen sei: Der Treasury-Bond mit zehnjähriger Laufzeit hatte am Dienstag mit 4,81 Prozent rentiert, dem höchsten Stand seit 21 Monaten. Analysten zogen daraus den Schluss, dass mit weiter steigenden Zinssätzen der Notenbank Fed zu rechnen sei. Anleger schichten in solchen Zeiten dann oft ihr Portfolio in defensivere Werte um - wie etwa die Konsumgüterhersteller oder Energieversorger.

Die Nasdaq hielten vor allem Einzelwerte aus der Internetbranche im Zaum: Die Aktien von Google fielen um rund drei Prozent auf 353,77 Dollar, die des Internet-Auktionshauses Ebay gaben um rund 1,5 Prozent auf 38,33 Dollar nach. Begründet wurde dies am Markt mit Sorgen, dass die Gewinne von Firmen aus dem Internet-Bereich nicht mehr so kräftig steigen könnten wie zuletzt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×