Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.01.2007

15:09 Uhr

Marktbericht

Rentenmärkte gehen auf Erholungskurs

Die europäischen Anleihemärkte sind mit Kursgewinnen in das neue Jahr gestartet. Gestützt wurden die Festverzinslichen im Euro-Raum dabei nach Ansicht von Händlern durch den festen Euro. Darüber hinaus gilt der Anleihemarkt nach den Kursverlusten beziehungsweise Renditeanstiegen im Dezember als überverkauft.

cü FRANKFURT. Bis zum späten Abend stieg der Terminkontrakt Bund-Future um 0,24 Prozentpunkte auf 116,27 Prozent, nachdem er zwischenzeitlich bis auf 116,44 Prozent geklettert war. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe sank auf 3,94 Prozent. Etwas gebremst wurde der Renditerückgang durch Kommentare des EZB-Ratsmitglieds Erkki Liikanen (siehe Devisenmarktbericht).

Aus den USA gab es am verkürzten Handelstag keine Impulse für die Bondmärkte. Die Rendite der zehnjährigen US-Anleihe verharrte bei rund 4,69 Prozent.

Heute könnten der anstehende ISM-Index für die Entwicklung der US-Industrie den Rentenmärkten weiteren Auftrieb geben. Volkswirte erwarten, dass der Index den zweiten Monat in Folge unter die Marke von 50 fällt, die einen Aufschwung signalisiert. Experten halten das Potenzial für Kursgewinne der Bonds allerdings für begrenzt. Helaba Trust zum Beispiel rechnet damit, dass der Bund-Future in dieser Woche auf maximal 116,86 Prozent steigt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×