Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.07.2011

04:09 Uhr

Marktbericht Tokio

US-Konjunktursorgen bescheren Verluste

Am gestrigen Handelstag hat die US-Schludenkrise ihren Schatten auf den Handel geworfen. Die schwache US-Konjunktur trübt weiterhin die Stimmung.

Arbeitsplatz mit Logo des Leitindexes Topix an der Börse in Tokio.

Arbeitsplatz mit Logo des Leitindexes Topix an der Börse in Tokio.

TokioDer japanische Aktienmarkt hat am Donnerstag wegen der anhaltenden Schuldenkrise in den USA Verluste verzeichnet. Schwache Daten zur US-Konjunktur nährten zudem die Sorgen über die Erholung der US-Wirtschaft. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index verlor zum Ende des Vormittagshandels 1,12 Prozent auf 9935 Punkte. Der breiter gefasste Topix-Index gab 0,96 Prozent auf 851 Punkte nach.

„Die Ausländer sind zunehmend besorgt über die Möglichkeit einer Herabstufung der Kreditwürdigkeit der USA und trennen sich von riskanten Anlagen“, sagte Fumiyuki Takahashi von Barclays Capital. Viele Anleger zeigten sich auch beunruhigt über einen deutlichen Rückgang der US-Industrieaufträge, die im Juni um mehr als zwei Prozent sanken.

Bei den Einzelwerten stachen die von Hitachi Construction Machinery mit Gewinnen hervor. Nach Vorlage der Quartalszahlen legte die Aktie 4,64 Prozent zu. Im Gegensatz dazu stürzte die Aktie des Chipausrüsters Advantest regelrecht ab. Sie notierte sieben Prozent niedriger, da das Unternehmen einen deutlichen Rückgang des Quartalsgewinns vermeldete.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×