Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.01.2005

08:11 Uhr

Maschinenbaudaten helfen

Aktien Tokio schließen überraschend freundlich

Überraschend positiv ausgefallene Daten aus dem japanischen Maschinenbau haben an der Börse in Tokio für freundliche Kurse gesorgt.

HB TOKIO. Der Nikkei-225 gewann 0,7 % oder 80 Punkte auf 11 438, der Topix 0,5 % bzw. knapp 6 Zähler auf 1 146. Die klar besser als erwartet ausgefallenen Maschinenbauaufträge hätten Hoffungen geweckt, dass die Verlangsamung der japanischen Konjunktur kürzer ausfallen wird, als befürchtet, erklärten Beobachter die Marktreaktion. Einen starken technischen Widerstand gebe es im Vorfeld wichtiger Unternehmenskennzahlen zum Ende des Monats bei 1 800 Punkten, hieß es mit Blick auf die kommende Woche.

Im Maschinenbausektor gewannen Fanuc 1,5 % auf 6 930 Yen und Keyence 3,7 % auf 23 860 Yen. Mizuho Financial Group profitierten von Rückkäufen, nachdem das Papier bis zum Vortag leer verkauft worden sei mit dem Versuch, den Abrechnungspreis für die Nikkei-Optionen zu drücken. Mizuho verteuerten sich um 1,4 % auf 494 000. Mitsubishi Motors gewannen 4,3 % auf 147 Yen. Das Papier habe von spekulativen Käufen profitiert mit Blick auf Restrukturierungspläne, die im späteren Monatsverlauf erwartet werden, hieß es dazu. Nikon verteuerten sich um 4,7 % auf 1 340, nachdem J.P. Morgan am Vortag das Papier auf "Overweight" von "Underweight" gleich um zwei Stufen erhöht hate.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×