Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.06.2013

18:07 Uhr

Milliarden-Geschäft

Aktionäre stimmen Übernahme der Nyse durch ICE zu

Der Übernahme der New Yorker Börse Nyse Euronext durch die US-Derivatebörse IntercontinentalExchange (ICE) steht fast nichts mehr im Wege. Die Aktionäre beider Marktbetreiber haben dem Geschäft zugestimmt.

Die Übernahme New Yorker Börse Nyse steht kurz bevor. dpa

Die Übernahme New Yorker Börse Nyse steht kurz bevor.

New YorkDie rund acht Milliarden Dollar schwere Übernahme der New Yorker Börse Nyse Euronext durch die US-Derivatebörse IntercontinentalExchange (ICE) hat weitere Hürden genommen. Die Aktionäre beider Marktbetreiber stimmten dem Vorhaben auf außerordentlichen Hauptversammlung am Montag mit großer Mehrheit zu, wie die Nyse und die ICE mitteilten. Die ICE hatte den Kauf im Dezember angekündigt. Mit der Übernahme würde sie zum heimischen Konkurrenten CME aufschließen, der hinter der Hongkonger Börse der zweitgrößte Handelsplatzbetreiber der Welt ist. Die ICE hat es vor allem auf die Nyse-Derivate-Tochter Liffe in London abgesehen. Die Nyse-Tochter Euronext, die überwiegend im Aktien-Handel aktiv ist, soll nach der Übernahme abgespalten und an die Börse gebracht werden.

Den Plänen müssen auch die Wettbewerbsbehörden noch zustimmen.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Boersenguru

03.06.2013, 19:09 Uhr

Na dann wäre ja der Weg frei zur Übernahme der Euronext durch die Deutsche Börse. Mal schauen welchen Stein Herr Barnier aus der EU-Kommision jetzt wieder in den Weg rollt. Das Derrivateargument ist ja weg...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×