Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.10.2013

16:17 Uhr

Millionendeal

Kabelanbieter Numericable geht an die Börse

Der französische Kabelanbieter Numericable wagt den Gang aufs Parkett. Der Konzern erhofft sich Einnahmen in mehrstelliger Millionenhöhe. Es soll der größte französische Börsengang in der jüngsten Geschichte werden.

Das Logo des französischen Kabel- und Internetanbieters Numericable. Ein Börsenstart steht kurz bevor. AFP

Das Logo des französischen Kabel- und Internetanbieters Numericable. Ein Börsenstart steht kurz bevor.

ParisDer französische Kabelanbieter Numericable geht an die Börse. Die Aktien des Unternehmens sollen ab dem 8. November an der Pariser Börse gehandelt werden, wie Numericable am Montag in der französischen Hauptstadt mitteilte. Der Wert der Aktien wurde auf die Spanne von 20,30 Euro bis 24,80 Euro festgelegt. Der Wert des Unternehmens würde damit bei 5,06 bis 5,57 Milliarden Euro liegen, eine Schuldenlast von 2,75 Milliarden Euro eingerechnet. Es ist der größte Börsengang in Frankreich seit rund vier Jahren.

Zum Börsengang des Unternehmens mit in Frankreich knapp zehn Millionen Anschlüssen werden zunächst Aktien im Wert von 652 Millionen Euro verfügbar sein. Die Ausgabe neuer Aktien soll 250 Millionen Euro bringen, 402 Millionen Euro der Verkauf von Anteilen der bisherigen Eigner. Bislang wird das Numericable-Kapital fast komplett von den Investmentfonds Carlyle, Cinven und Altice gehalten, ein Prozent ist im Besitz der Unternehmensleitung. Carlyle und Cinven wollen sich von Anteilen trennen, Altice will seine Anteile erhöhen.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×