Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.01.2014

17:25 Uhr

Nach Heraufstufung

Irland will schnell Anleihen begeben

Dank besserer Kapitalaussichten hat die Ratingagentur Moody's Irlands Bonitätsnote heraufgestuft. Irische CDS fielen auf den tiefsten Stand seit 2008. In zwei Wochen soll eine neue Anleihe auf den Markt kommen.

Irland plant nach der Heraufstufung den nächsten Befreiungsschlag. dpa

Irland plant nach der Heraufstufung den nächsten Befreiungsschlag.

Dublin/FrankfurtErmutigt von einer besseren Bonitätsnote will Irland schon bald wieder den Kapitalmarkt anzapfen. Der Auftakt zu einer Reihe von Anleihe-Emissionen solle in den nächsten zwei Wochen fallen, sagte der Chef der irischen Schuldenagentur, John Corrigan, am Montag dem staatlichen Rundfunksender RTE. Bis Jahresende will das Land vier Milliarden Euro am Markt aufnehmen. Irland kann dabei auf deutlich niedrigere Zinskosten setzen. Nach der Heraufstufung durch die Ratingagentur Moody's Ende voriger Woche sanken die Renditen für irische Bonds nun kräftig. Für die fünfjährigen Staatsanleihen fielen sie sogar auf den tiefsten Stand seit Einführung des Euro.
Nachdem Irland im Dezember als erster Krisenstaat den Euro-Rettungsschirm verlassen hatte, stufte Moody's die Bonitätsnote aus dem Ramschbereich wieder in das Investment-Niveau herauf. Die Agentur begründete dies mit besseren Wachstumsaussichten und der Rückkehr an den Kapitalmarkt. Die irischen Anleihen gelten damit wieder als relativ sicher, im Fachjargon „Investment Grade“ genannt.

Mit der besseren Note stieg auch das Vertrauen der Investoren in die irischen Bonds: Die Absicherung eines zehn Millionen Euro schweren Pakets irischer Anleihen kostete gegen Zahlungsausfall erstmals seit 2008 weniger als 100.000 Euro, teilte der Datenanbieter Markit mit.

Die Ratings der Euro-Länder

Belgien

S&P Rating: AA
Ausblick: Negativ
Moody's Rating: Aa3
Ausblick: Negativ
Fitch Rating: AA
Ausblick: Stabil

Deutschland

S&P Rating: AAA
Ausblick: Stabil

Moody's Rating: Aaa
Ausblick: Negativ

Fitch Rating: AAA
Ausblick: Stabil

Estland

S&P Rating: AA-
Ausblick: Stabil

Moody's Rating: A1
Ausblick: Stabil

Fitch Rating: A+
Ausblick: Stabil

Finnland

S&P Rating: AAA
Ausblick: Negativ

Moody's Rating: Aaa
Ausblick: Stabil

Fitch Rating: AAA
Ausblick: Stabil

Frankreich

S&P Rating: AA
Ausblick: Stabil

Moody's Rating: Aa1
Ausblick: Negativ

Fitch Rating: AA+
Ausblick: Stabil

Griechenland

S&P Rating: B-
Ausblick: Stabil

Moody's Rating: Caa3
Ausblick: Stabil

Fitch Rating: B
Ausblick: Stabil

Irland

S&P Rating: BBB+
Ausblick: Positiv

Moody's Rating: Ba1
Ausblick: Negativ

Fitch Rating: BBB+
Ausblick: Stabil

Italien

S&P Rating: BBB
Ausblick: Negativ

Moody's Rating: Baa2
Ausblick: Negativ

Fitch Rating: BBB+
Ausblick: Stabil

Luxemburg

S&P Rating: AAA
Ausblick: Stabil

Moody's Rating: Aaa
Ausblick: Negativ

Fitch Rating: AAA
Ausblick: Stabil

Malta

S&P Rating: BBB+
Ausblick: Stabil

Moody's Rating: A3
Ausblick: Negativ

Fitch Rating: A+
Ausblick: Stabil

Niederlande

S&P Rating: AA+
Ausblick: Negativ

Moody's Rating: Aaa
Ausblick: Negativ

Fitch Rating: AAA
Ausblick: Negativ

Österreich

S&P Rating: AA+
Ausblick: Stabil

Moody's Rating: Aaa
Ausblick: Negativ

Fitch Rating: AAA
Ausblick: Stabil

Portugal

S&P Rating: BB
Ausblick: Stabil

Moody's Rating: Ba2
Ausblick: Positiv

Fitch Rating: BB+
Ausblick: Negativ

Slowakei

S&P Rating: A
Ausblick: Stabil

Moody's Rating: A2
Ausblick: Negativ

Fitch Rating: A+
Ausblick: Stabil

Slowenien

S&P Rating: A-
Ausblick: Stabil

Moody's Rating: Ba1
Ausblick: Negativ

Fitch Rating: BBB+
Ausblick: Negativ

Spanien

S&P Rating: BBB
Ausblick: Stabil

Moody's Rating: Baa3
Ausblick: Stabil

Fitch Rating: BBB
Ausblick: Stabil

Zypern

S&P Rating: B
Ausblick: Positiv

Moody's Rating: Caa3

Ausblick: Negativ

Fitch Rating: B-

Ausblick: Stabil

Da Moody's irische Bonds nicht mehr als „Ramsch“ einstuft, griffen Investoren bei diesen Papieren zu. Daraufhin fiel die Rendite der fünfjährigen Titel auf ein Rekordtief von 1,625 Prozent. Damit lag sie einen Hauch unter derjenigen der weltweit richtungsweisenden US-Papiere mit gleicher Laufzeit, die zum Handelsschluss am Freitagabend bei 1,6254 Prozent gelegen hatte. Am Montag blieben die US-Börsen wegen eines Feiertags geschlossen.

Irland hatte im Dezember den europäischen Rettungsschirm zugeklappt und Anfang Januar ein erfolgreiches Comeback am Kapitalmarkt gefeiert.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×