Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.06.2013

09:32 Uhr

Nach MSCI-Hochstufung

Höhenflug an Nahost-Börsen

Der Index-Anbieter MSCI hat die Vereinigten Arabischen Emirate und Katar von sogenannten „Frontier States“ zu Schwellenländer befördert. Die Leitindizes der Börsen in Abu Dhabi und Dubai stiegen um jeweils drei Prozent.

Börsenhandel in Abu Dhabi. Der dortige Leitindex stieg auf ein Viereinhalb-Jahres-Hoch. Reuters

Börsenhandel in Abu Dhabi. Der dortige Leitindex stieg auf ein Viereinhalb-Jahres-Hoch.

FrankfurtDie Aufwertung der Vereinigten Arabischen Emirate und Katars durch den Index-Anbieter MSCI hat die dortigen Börsen am Mittwoch beflügelt. Die Leitindizes der Börsen Abu Dhabi und Dubai stiegen um jeweils drei Prozent. Ersterer markierte mit 3674,54 Punkten sogar ein Viereinhalb-Jahres-Hoch.

MSCI betrachtet diese arabischen Staaten zukünftig als Schwellenländer. Bislang galten sie als sogenannte „Frontier States“, die zwischen Entwicklungs- und Schwellenländern liegen. Damit steigen die Vereinigten Arabischen Emirate und Katar in den MSCI Schwellenländer-Index auf, an dem sich viele Anleger bei ihren Investitionsentscheidungen orientieren. Die Änderungen werden im Mai 2014 wirksam.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×