Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.10.2013

14:42 Uhr

Nach Schuldenkompromiss

US-Treasuries wieder gefragt

Kaum haben Republikaner und Demokraten die Schuldengrenze angehoben, greifen die Anleger wieder zu: Die Kurse der US-Treasuries ebenso wie die der Bundesanleihen sind gestiegen, die Renditen gefallen.

Die Zentrale der Deutschen Bundesbank in Frankfurt: Deutschen Staatspapiere sind wieder gefragt. Reuters

Die Zentrale der Deutschen Bundesbank in Frankfurt: Deutschen Staatspapiere sind wieder gefragt.

FrankfurtNach der Einigung im US-Haushaltsstreit haben Anleger am Donnerstag wieder bei amerikanischen und deutschen Staatstiteln zugegriffen. Die Kurse stiegen, entsprechend fielen die Renditen. Die Verzinsung zehnjähriger US-Staatstitel gab um 3,3 Basispunkte auf 2,64 Prozent nach. Bundesanleihen warfen nur noch 1,874 Prozent ab nach zeitweise 1,945 Prozent im Vortagesgeschäft.

Ebenfalls gefragt waren Titel der Peripherie: Die Rendite zehnjähriger italienischer Bonds lag bei 4,22 Prozent nach 4,243 Prozent im Schlussgeschäft vom Mittwoch.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×