Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.08.2012

14:32 Uhr

Nach Spanien-Auktion

Bundesanleihe gibt leicht nach

Nach der erfolgreichen Auktion spanischer Bonds hat die maßgebliche zehnjährige Bundesanleihe im Handel am Dienstag leicht nachgegeben. Auch der Bund-Future drehte.

Börse Frankfurt: Die als besonders sicher geltenden Bundesanleihen waren zuletzt weniger gefragt. Reuters

Börse Frankfurt: Die als besonders sicher geltenden Bundesanleihen waren zuletzt weniger gefragt.

FrankfurtAm Anleihemarkt hat die maßgebliche zehnjährige Bundesanleihe im Handel am Dienstag eine Wende vollzogen und leicht nachgegeben. Zuletzt lag die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen bei 1,36 Prozent und damit ein Basispunkt höher. Der Bund-Future drehte ebenfalls und war zuletzt um 13 Basispunkte niedriger bei 143,65 Prozent. Die zehnjährige US-Staatsanleihe rentierte zuletzt unverändert bei 1,65 Prozent.

Die als besonders sicher geltenden Bundesanleihen waren weniger gefragt, nachdem Spanien bei einer Auktion von Geldmarktpapieren am Vormittag 3,6 Mrd. Euro eingesammelt hat. Das war mehr als die maximal geplanten 3,5 Mrd. Bei der Auktion von Bonds mit drei Monaten Laufzeit fiel die Durchschnittsrendite von 2,434 Prozent am 24. Juli auf 0,946 Prozent. Die Rendite bei den sechsmonatigen Papieren sank auf 2,026 Prozent von 3,691 Prozent im letzten Monat.

Die erfolgreiche Auktion beflügelte die Kurse der zweijährigen spanischen Anleihen. Die Rendite fiel um acht Basispunkte auf 3,66 Prozent. Hingegen rentierten zehnjährige spanische Papiere bei 6,33 Prozent drei Basispunkte höher.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×