Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.10.2011

17:18 Uhr

Negativer Ausblick

Fitch stuft italienische Banken herab

Erst senkte Fitch den Daumen über dem italienischen Staat, jetzt hat die Ratingagentur die Kreditwürdigkeit dreier großer Banken um je eine Stufe gesenkt. Auch der Ausblick für die Institute ist negativ.

Passanten vor einer Filiale der Intesa Sanpaolo in Mailand. dapd

Passanten vor einer Filiale der Intesa Sanpaolo in Mailand.

ParisDie Ratingagentur Fitch hat am Mittwoch die Kreditwürdigkeit wichtiger italienischer Banken herabgestuft. Zudem wurde den Banken eine weitere Verschlechterung ihrer Bonitätsnoten angedroht, wie die Agentur mitteilte.

Zuvor hatte Fitch bereits die Kreditwürdigkeit des italienischen Staates herabgestuft. Nun wurden die Banken Intesa Sanpaolo, UBI und die Banca Monte dei Paschi di Siena um eine Stufe abgesenkt - von AA- auf A sowie von A auf A- beziehungsweise A- auf BBB+. Die Einstufung der Bank Unicredit blieb unverändert, wenn auch mit negativer Aussicht.

Am Vorabend hatte Fitch bereits die Kreditwürdigkeit des belgischen Zweigs der angeschlagenen Dexia-Bank herabgestuft. Grund sei die am Montag verkündete Umstrukturierung der Bank, denn ohne Staatshilfen hätte die Bank ihren Verpflichtungen nicht mehr nachkommen können.

Die Ratingagentur Standard & Poor's wertete ebenfalls am Dienstagabend zehn spanische Banken herab, darunter die beiden führenden Banken des Landes, Santander und BBVA.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×