Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.05.2012

13:28 Uhr

Negativer Ausblick

Fitch stuft Japan herab

Die Ratingagentur sieht in Japan eher träge Konsolidierungspläne und politische Risiken. Fitch senkte daher die Kreditwürdigkeit um eine Note. Es könnten weitere Herabstufungen drohen.

Blick auf die japanische Großstadt Yokohama. dapd

Blick auf die japanische Großstadt Yokohama.

Die Ratingagentur Fitch hat die Langfristeinstufung der Kreditwürdigkeit von Japan um eine Note reduziert. Das Rating des ostasiatischen Inselstaats wurde von bisher “AA-” auf “A+" gesenkt, wie die Ratingagentur Fitch Ratings am Dienstag in Hongkong mitteilte. Als Grund wurde der hohe und weiter steigende Verschuldungsgrad des Staates in Japan genannt.

Der Plan zur Konsolidierung des japanischen Staatshaushalts wirke im Vergleich zu anderen Ländern in vergleichbarer Lage “gemächlich”. Darüber hinaus sei seine Umsetzung von politischen Risiken bedroht.

Auch der Ausblick sei negativ, wurde von Fitch überdies erklärt, womit weitere Ratingabstufungen drohen können.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×