Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.01.2010

19:10 Uhr

Osteuropäische Börsen

Gewinne, wohin das Auge schaut

Die Börsen in Osteuropa sind am Montag fest in das neue Handelsjahr gestartet. Ein positives internationales Börsenumfeld sorgte auch an den heimischen Märkten für einen erfreulichen Auftakt, hieß es aus dem Handel.

dpa-afx/apa WARSCHAU/PRAG/BUDAPEST. In Prag gewann der PX 1,36 Prozent auf 1 132,50 Punkte. Nachrichten waren dünn gesät. Im Energiesektor verhalf ein höherer Rohölpreis zu starken Kursgewinnen. Die NWR-Titel schossen um 6,37 Prozent auf 171,89 Kronen in die Höhe. Die Ceske Energeticke Zavody (CEZ)-Aktien zogen um 2,50 Prozent auf 885,60 Kronen an. Unipetrol befestigten sich um 1,00 Prozent auf 140,89 Kronen.

Auch in Warschau gab es Gewinne - der WIG-20 zog um 2,34 Prozent auf 2 444,58 Zähler an. Der breiter gefasste WIG-Index verbesserte sich um 1,97 Prozent auf 40 775,24 Punkte. Als Antrieb neben einem positiven internationalen Umfeld verwiesen Händler auf die positiven Wirtschaftsprognosen für Polen. Polen wird 2010 nach Einschätzung polnischer Ökonomen ein Wirtschaftswachstum zwischen 1,9 und drei Prozent erzielen, geht aus einer Umfrage der Zeitung "Rzeczpospolita" unter 15 Experten hervor.

Unter den Einzelwerten wurden vor allem Öl-, Energie- und Rohstoffwerte von einem höheren Rohölpreis beflügelt. Impulsgebende Unternehmensnachrichten wurden nicht publiziert. Polski Koncern Naftowy Orlen zogen um 4,27 Prozent auf 35,40 Zloty an. Grupa Lotos verteuerten sich um 3,62 Prozent auf 32,95 Zloty an und Kghm Polska Miedz legten um 2,36 Prozent auf 108,50 Zloty zu.

In Budapest kletterte der BUX um 1,58 Prozent auf 21 561,77 Zähler. Nach einem über die Marke von 80 Dollar gestiegenem Rohölpreis gewannen die Mol-Aktien 5,50 Prozent auf 17 935 Forint. Positive Vorzeichen zeigten auch die Finanztitel. FHB Land Credit & Mortgage Bank legten um 1,46 Prozent auf 1 320 Forint zu. OTP Bank stiegen um 0,65 Prozent auf 5 492 Forint. Unter den weiteren Schwergewichten gaben Mtelekom um 0,95 Prozent auf 725 Forint nach.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×