Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.08.2011

17:43 Uhr

Ratingagentur Moody's

Kritik an griechischen Garantien für Finnland

Die Ratingagentur Moody's reagiert skeptisch auf die von Finnland angestrebte Absicherung seiner Staatshilfen für das verschuldete Griechenland. Sie könnte negative Auswirkungen auf andere angeschlagene Euro-Länder haben.

Die griechischen Garantien für Finnland stoßen bei der Ratingagentur Moody's auf Skepsis. dapd

Die griechischen Garantien für Finnland stoßen bei der Ratingagentur Moody's auf Skepsis.

FrankfurtDie von Finnland angestrebte Absicherung seiner Staatshilfen für das hoch verschuldete Griechenland stößt bei der Ratingagentur Moody's auf Skepsis. Das Vorgehen gebe Anlass zur Sorge und könnte sich negativ auf die Kreditwürdigkeit Griechenlands und anderer angeschlagener Euro-Länder auswirken, heißt es in einem Kommentar der Agentur vom Montag. Finnland hatte mit Griechenland unlängst eine vorläufige Einigung erzielt, wonach das nordeuropäische Land Garantien im Gegenzug für seinen Anteil am zweiten griechischen Rettungspaket erhält. Daraufhin waren auch in anderen Geberländern des Euroraums entsprechende Forderungen laut geworden.

Die Vereinbarung zwischen Finnland und Griechenland lasse an dem Willen und der Fähigkeit einiger Euro-Länder zweifeln, Maßnahmen zur Stabilisierung des Währungsraum zu ergreifen, schreibt Moody's.

Darüber hinaus zeige das Vorgehen Finnlands, dass Europa nicht nur über die Höhe finanzieller Hilfen, sondern auch in der grundsätzlichen Frage einer Unterstützung uneinig sei. Dies erhöhe den Druck auf die größten Euro-Länder Deutschland und Frankreich, das Projekt eines gemeinsamen Währungsraums noch nachdrücklicher zu unterstützen.

 

Von

dpa

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

kritischer_beobachter

22.08.2011, 18:33 Uhr

An den Finnen soll sich Angie mal ein Beispiel nehmen ! Das Geld für die Griechen sieht man sonst wahrscheinlich eh nicht wieder !

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×