Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.09.2013

10:00 Uhr

Ratingagentur

Moody's sieht deutsche Banken stabilisiert

Um das deutsche Bankensystem steht es nicht so schlecht, wie die Ratingagenturen bisher dachten: Moody's korrigiert ihren Ausblick erstmals nach oben. Die Bewertung für die nächsten zwölf bis 18 Monate lautet „stabil“.

Gute Aussichten in Frankfurt am Main: Moody's hat seine Bewertung nach über fünf Jahren geändert. dpa

Gute Aussichten in Frankfurt am Main: Moody's hat seine Bewertung nach über fünf Jahren geändert.

Frankfurt/ MainNach Jahren der Finanzkrise bewertet die Ratingagentur Moody's die Aussichten für Deutschlands Banken wieder besser. Moody's habe den Ausblick für das deutsche Bankensystem von „negativ“ in „stabil“ geändert, wie das Unternehmen am Freitag in Frankfurt am Main mitteilte.

Die Institute hätten ihre Bilanzen inzwischen bereinigt und seien mittlerweile besser gerüstet, um auch extrem schwierige Marktbedingungen zu überstehen. Die Ratingagentur hatte den Ausblick für Deutschlands Bankensystem im April 2008, zum Beginn der Finanzkrise, auf negativ herabgesetzt.

Der verbesserte Ausblick gehe zum einen von stabilen Rahmenbedingungen dank des konjunkturellen Aufwärtstrends aus, erklärte die Agentur. Moody's gehe für das Jahr 2013 weiterhin von einem Wachstum des Bruttoinlandsprodukts um 0,4 Prozent aus, rechne aber für 2014 mit einem etwas stärkeren Wachstum zwischen 1,0 und 2,0 Prozent. Außerdem gehe Moody's weiterhin von geringen Ausfallraten bei Firmenkrediten aus.

Der verbesserte Ausblick berücksichtige zudem die anhaltende Stärkung der Kapitalpuffer der Banken, die zum Teil auf die strengeren Eigenkapitalanforderungen zurückzuführen sei. Zudem habe sich der kontinuierliche Abbau riskanter Aktiva und des Verschuldungsgrades stabilisierend auf das Bankensystem ausgewirkt.

Daneben hätten die Institute einen guten Zugang zum Geld- und Kapitalmarkt, woraus sich ein geringes Refinanzierungsrisiko ergebe. Moody's gehe auch davon aus, dass sich die Ausstattung der Banken mit Eigenkapital weiter verbessern werde, erklärte die Ratingagentur.

Allerdings sei für dieses und kommendes Jahr mit einer Verschlechterung sowohl der Ertragslage als auch des Effizienzgrades im deutschen Bankensystem zu rechnen, weil sich die niedrigen Zinsen und die Überkapazitäten belastend auf die Gewinnmargen auswirkten.

Von

dpa

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

pendler

06.09.2013, 10:00 Uhr

Auch Moody ist eine U.S. Agentur, deren Hauptaufgabe es ist, dass sie die USA besser beurteilen, als die (europäischen-) Feindesstaaten.

Es ist langsam an der Zeit, dass EU-Land seine eigenen Rating Agenturen aufbaut. Wie wir durch NSA gesehen haben, betrachten die USA alle anderen Länder als Feinde, die sie beliebig auschnüffeln können.

Die Inrteressen andere Länder ist den USA sch...egal und man denke dran: "Alles was aus den USA kommt, ist schölecht. Bis auf Coca Cola"; wobei man sich bei Coca Cola inzwischen auch nicht mehr so sicher ist.

btw

06.09.2013, 14:09 Uhr

Da freuen wir uns aber alle.

Herzlichen Dank schon im Voraus, dass Deutschland, sollte es Moody mal wieder in den Kram passen wieder heruntergestuft wird.

Moody:
Caa1 CCC+ C CCC C CCC D Substantial risks

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×