Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.04.2011

13:36 Uhr

Raus aus dem MDax

Continental will zurück in Dax

Der Autozulieferer Continental will zurück in die in erste Börsenliga. Das Unternehmen konnte sowohl Umsatz als auch operativen Gewinn steigern und sieht sich für den Wiederaufstieg gewappnet.

Der Schriftzug des Reifenherstellers Continental. Quelle: dpa

Der Schriftzug des Reifenherstellers Continental.

Hamburg Der Autozulieferer Continental nimmt sich nach der Neuordnung seiner Milliardenschulden die Rückkehr in den Leitindex Dax vor.

Vorstandschef Elmar Degenhart verwies am Donnerstag auf der Hauptversammlung in Hannover darauf, dass Großaktionär Schaeffler unlängst den Weg dafür geebnet habe, indem er sich von Conti-Aktien trennte. Dadurch habe sich der Anteil der frei handelbaren Papiere des hannoverschen Unternehmens auf knapp 40 Prozent erhöht. „Dies wiederum eröffnet uns die Option, nach 2003 zum zweiten Mal wieder in den Dax zurückzukehren“, sagte der Conti-Chef.

Den Anteilseignern machte Degenhart zugleich Hoffnungen auf eine Dividende. Für eine konkrete Ankündigung benötige der Vorstand noch etwas Zeit, um den Geschäftsverlauf besser einschätzen zu können. Zuletzt hatte der Zulieferer für 2007 zwei Euro je Anteilschein ausgeschüttet.

Conti war 2008 nach der Übernahme durch Schaeffler aus der deutschen Spitzenliga der Börse ausgeschieden und ist derzeit im Nebenwertesegment MDax gelistet. Der fränkische Großaktionär Schaeffler hatte seine Beteiligung unlängst auf gut 60 von 75 Prozent verringert und seine Schulden dadurch um mehr als zwei Milliarden Euro reduziert. Conti selbst einigte sich mit seinen Banken auf eine Refinanzierung seiner Milliardenschulden.

Nach früheren Berechnungen von Banken könnte sich Conti spätestens im Herbst ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Lanxess um einen Platz in der Liga der 30 größten Börsenwerte in Deutschland liefern. Degenhart dämpfte Erwartungen an eine schnelle Dax-Rückkehr. Beim Volumen der an der Börse gehandelten Conti-Aktien habe das Unternehmen „noch einiges aufzuholen“.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×