Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.08.2014

07:43 Uhr

Saudi-Arabien lockt Anleger

Riad will Börse für Ausländer öffnen

Der Reichtum Saudi-Arabiens fußt auf den gigantischen Ölreserven. Nun will der bisher verschlossene Wüstenstaat noch mehr Geld einsammeln. Die Börse in Riad soll nicht mehr nur arabischen Anlegern vorbehalten bleiben.

Händler der Börse Kuwait haben schon vor vielen Jahren sein Börse für ausländische Investoren geöffnet. Nun wird auch Riad für westlichen Anlegern zugänglich sein. dpa

Händler der Börse Kuwait haben schon vor vielen Jahren sein Börse für ausländische Investoren geöffnet. Nun wird auch Riad für westlichen Anlegern zugänglich sein.

Frankfurt/Main/RiadBislang war die Börse Arabiens verschlossen wie einst die Schatzkammer aus „Ali Baba und die 40 Räuber“. Doch nun will das bislang stark abgeschottete Königreich Saudi-Arabien auch ausländischen Geldgebern den Zugang zu den dort vermuteten Renditeperlen ermöglichen. Die Pläne stehen bereits. Börsenkenner erwarten diesen Schritt für das erste Halbjahr 2015.

Die Börse in Riad lockt mit der Aussicht auf eine boomende Wirtschaft, die nicht mehr allein vom Öl oder vom Staat abhängt: „Der Zugang zu einem breiteren Spektrum an Finanzierungsquellen sollte den Boden für einen dynamischeren Unternehmenssektor ebnen“, sagt Fondsmanagerin Ghadir Abu Leil-Cooper vom Vermögensverwalter Baring Asset Management.

Schon jetzt ist der saudi-arabische Leitindex Tadawul All Share mit einer Marktkapitalisierung von rund 400 Milliarden Euro ein echtes Schwergewicht, meint Uwe Zimmer, Vorstand beim Vermögensverwalter Meridio. Zum Vergleich: Der Dax, der die 30 wichtigsten börsennotierten Unternehmen Deutschlands umfasst, bringt derzeit knapp tausend Milliarden Euro auf die Börsenwaage.

Die wirtschaftliche Potenz der rund 180 an der Börse in Riad notierten Unternehmen kommt nicht von ungefähr: „Saudi-Arabien ist der weltweit größte Ölproduzent und die größte Volkswirtschaft in der arabischen Welt“, erklärt Fondsmanager Rashad Khourshid vom Vermögensverwalter Meridio. „Außerdem ist das Finanzsystem extrem gesund, zumal die stabile Landeswährung an den US-Dollar gebunden ist.“

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×