Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.02.2012

16:00 Uhr

Sentix Marktradar

Zyklische Aktien bei Anleger gefragt

VonManfred Hübner
Quelle:http://www.sentix.de/

Investoren haben ihre Portfoliostrategie zuletzt deutlich verändert. Setzten sie im vergangenen Jahr verstärkt auf defensive Aktien, hat sich dieses Bild seit Jahresstart deutlich gedreht.

Bulle und Bär vor der Deutschen Börse in Frankfurt ap

Bulle und Bär vor der Deutschen Börse in Frankfurt

FrankfurtDefensive Titel sind „out“, zyklische Branche gefragt. Das zeigt der aktuelle Sentix Marktradar. Die von Sentix befragten institutionellen und privaten Anleger haben ihre Haltung in den letzten vier Wochen am stärksten gegenüber Banken verändert. Der extreme Pessimismus ist gewichen und Bullen und Bären halten sich nun die Waage.

Interessant ist dabei, dass die beiden anderen Finanzsektoren, Finanzdienstleister und Versicherungen, hiervon nur unterdurchschnittlich profitieren können. Das verwundert ein wenig, da die Werttreiber hinter der Bankenbewegung durchaus auch für die beiden anderen Sektoren gelten. Will man also von einer Erholung im Finanzbereich profitieren, gibt es Alternativen, bei denen die Stimmung günstiger ist.

Eine weitere interessante Auffälligkeit der Umfrage: Die Vorzeichen für die Freizeit- und Tourismusbranche verbessern sich. Der Untergang des Kreuzfahrtschiffes „Costa Concordia“ und die jüngsten Streiks am Frankfurter Flughafen haben das Sentiment der Branche negativ beeinflusst. Doch trotz dieser schlechten Nachrichten gelang dem Sektor mit dem Bruch einer langfristigen Abwärtstrendlinie ein preistechnisches Kaufsignal, welches offensichtlich von vielen Anlegern weitgehend unbeachtet blieb. Unter dem Blickwinkel der Sentimentanalyse sind dies günstige Vorzeichen.

Morgan-Stanley-Liste: Die 50 aussichtsreichsten Aktien bis 2015

Morgan-Stanley-Liste

Die 50 aussichtsreichsten Aktien bis 2015

Welche sind die besten Aktien für Langfrist-Anleger? Die Analysten von Morgan Stanley haben ihre 50 Favoriten mit dem größten Wachstums- und Gewinnpotenzial zusammengestellt. Aus Deutschland gehört nur ein Konzern dazu.

Für Pharma- und Telekomwerte verläuft 2012 bislang enttäuschend. Dies quittieren die Anleger zwar mit deutlichen Abschlägen in der Monatsveränderung des Sentiments. Doch der Rückgang startet von absolut betrachtet optimistischen Niveaus, so dass noch keineswegs eine konträre Chance auf eine relativ bessere Entwicklung als der Index gegeben ist.

Ein gewisses Enttäuschungspotenzial könnte auch bei Technologiewerten gegeben sein. Apple, SAP & Co. Stehen bei Anlegern hoch im Kurs, was auch in den sentix Indizes deutlich wird.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×