Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.02.2004

22:34 Uhr

Sonus Networks brechen ein und belasten die Nasdaq

Konjunkturdaten bremsen US-Börsen aus

Enttäuschende Konjunkturdaten aus dem Einzelhandel und vom US-Arbeitsmarkt haben den Anlegern an der Wall Street die Kauflaune verdorben. So beherrschten Gewinnmitnahmen der Investoren nach den kräftigen Kurssteigerungen des Vortages das Geschäft.

HB NEW YORK. US-Notenbank-Chef Alan Greenspan wiederholte vor einem Ausschuss des US-Senats im wesentlichen die Rede, die er am Vortag vor einem Gremium des Repräsentantenhauses gehalten hat. Auf den Markt hatte diese Händlern zufolge aber keine spürbaren Auswirkungen mehr.

Der Dow-Jones-Index verließ den Markt 0,41 % niedriger mit rund 10 694 Zählern. Der breiter gefasste S&P-500-Index gab 0,49 % auf etwa 1152 Punkte nach. Der Index der Technologiebörse Nasdaq fiel um 0,77 % auf rund 2073 Punkte. Äußerungen Greenspans, die als Signal für weiter niedrige Zinsen interpretiert wurden, hatten dem Dow am Vortag auf den höchsten Stand seit Juni 2001 verholfen.

„Das wichtigste in dieser Woche war gestern, als Greenspan seine Rede (vor Kongressausschüssen) begonnen hat. Heute sagt er weiter aus, aber ich weiß nicht, ob das die Märkte bewegen wird“, sagte Brian Pears vom Haus Victory Capital Management. „Es gibt vermutlich einige Gewinnmitnahmen auf Basis der wirklich überraschenden Kursrally gestern“, fügte er hinzu. Jack Caffrey von JP Morgan Private Bank sagte zur Entwicklung des Marktes: „Die Investoren verdauen einiges von dem Enthusiasmus aus dem Fed-Kommentar von gestern“.

Die wöchentlichen Arbeitsmarktdaten waren schwächer als erwartet ausgefallen. Die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe stieg in der vergangenen Woche auf 363 000 (Vorwoche 357 000), während Volkswirte mit einem Rückgang auf 345 000 Anträge gerechnet hatten. Nach Einschätzung von Analysten ist in den USA eine kräftige Erholung des Arbeitsmarktes nötig, um einen nachhaltigen Wirtschaftsaufschwung zu stützen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×