Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.04.2013

13:55 Uhr

Spekulation über Leitzins

Euro macht Boden gut

Nach den ersten Spekulationen darüber, dass die EZB den Leitzins senken könnte, sackte der Eurokurs ab. Langsam tritt Ruhe ein, viele Anleger stellen eine Zinssenkung infrage, einige halten sie gar für unwahrscheinlich.

Wird Mario Draghis EZB den Leitzins senken? Weil Anleger diese Frage wieder etwas gelassener sehen, erholt sich der Euro-Kurs. dpa

Wird Mario Draghis EZB den Leitzins senken? Weil Anleger diese Frage wieder etwas gelassener sehen, erholt sich der Euro-Kurs.

FrankfurtNoch sind nicht alle Euro-Anleger von einer Senkung des Leitzinses überzeugt: Die Gemeinschaftswährung erholte sich am Mittwoch von ihren anfänglichen Verlusten und notierte in der Spitze bei 1,3034 Dollar nach 1,2998 Dollar im Vortagesgeschäft. Am Morgen hatte der schwache Ifo-Index den Euro noch auf 1,2954 Dollar gedrückt. Zuletzt machten Spekulationen die Runde, dass die Europäische Zentralbank (EZB) in der nächsten Woche zum ersten Mal seit Mitte 2012 wieder an der Zinsschraube drehen könnte. „Die enttäuschenden Wirtschaftsdaten haben sich in den vergangenen Tagen gehäuft und die Gerüchteküche angefeuert“, sagte ein Händler. „Aber inzwischen wird einigen Anleger wohl klar: Noch ist nichts entschieden.“

Das Ifo-Institut rechnet jedenfalls nicht damit, dass die Zinsen sinken werden: „Das hätte keine größeren Effekte für die deutsche Wirtschaft, und auch für die anderen Euro-Länder wären sie nur marginal“, sagte Ifo-Konjunkturexperte Klaus Wohlrabe.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×