Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.03.2004

20:24 Uhr

Spekulationen über Linde

Deutsche Bank-Hausse treibt den Dax

Mit einer fulminanten Rally kurz vor Börsenschluss sind die deutschen Aktien am Donnerstag auf Tageshoch aus dem Handel gegangen.

HB FRANKFURT. Der deutsche Leitindex Dax zog um 1,52 Prozent auf 4 133,78 Punkte an und baute damit im späten Handel seine Gewinne deutlich aus.

„Der Markt ist durch die hohen Gewinne der Deutschen Bank von in der Spitze mehr als neun Prozent nach oben gezogen worden“, sagte ein Händler. Der MDax der mittelgroßen Werte stieg um 0,22 Prozent auf 4929,65 Zähler. Der TecDax legte um 0,85 Prozent auf 648,38 Punkte zu.

Im späten Handel bauten die Standardaktien ihre Gewinne aus. Der L-DAX schloss mit 4 139,44 Punkten, nachdem der deutsche Leitindex DAX im elektronischen Handel um 1,52 Prozent auf 4 133,78 Zähler zugelegt hatte.

Der späte MDax schloss bei 4 921,73 Punkten. Zuvor war der MDax im elektronischen Handel um 0,22 Prozent auf 4929,65 Punkte geklettert. Der L-TecDax beendete den Handel im späten Geschäft mit 648,98 Zählern. Der TecDax hatte mit plus 0,85 Prozent auf 648,38 Punkte geschlossen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×