Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.02.2013

07:54 Uhr

S&P erhöht Ausblick

Irlands Zukunft hellt sich auf

Die Ratingagentur Standard & Poor's hat den Ausblick für Irland angehoben. Das Land hatte mehr Zeit bekommen, um Hilfsgelder zurückzuzahlen. Weitere Ratingagenturen könnten nachziehen.

Zentrale von S&P in New York. Die Ratingagentur hat den Ausblick für Irland angehoben. ap

Zentrale von S&P in New York. Die Ratingagentur hat den Ausblick für Irland angehoben.

Standard & Poor's Ratings Services (S&P) hat am späten Montag den Bonitätsausblick für Irland von „negativ“ auf „stabil“ angehoben. Die Note von „BBB+“ wurde bestätigt.

Zuvor hatte das Land mit der Europäischen Zentralbank (EZB) eine Einigung erzielt, der zufolge die Rückzahlung der Rettungs- Gelder für die frühere Anglo Irish Bank Corp. über einen längeren Zeitraum gestreckt werden kann.

Laut S&P hat sich die Wahrscheinlichkeit dafür, dass Irland wieder vollständig zu privaten Finanzierungen zurückkehren kann, erhöht. Damit steige auch die Chance, dass das Land Ende 2013 das Hilfsprogramm von Europäischer Union und Internationalem Währungsfonds hinter sich lassen könne.

Die Ratings der Euro-Länder

Belgien

S&P Rating: AA
Ausblick: Negativ
Moody's Rating: Aa3
Ausblick: Negativ
Fitch Rating: AA
Ausblick: Stabil

Deutschland

S&P Rating: AAA
Ausblick: Stabil

Moody's Rating: Aaa
Ausblick: Negativ

Fitch Rating: AAA
Ausblick: Stabil

Estland

S&P Rating: AA-
Ausblick: Stabil

Moody's Rating: A1
Ausblick: Stabil

Fitch Rating: A+
Ausblick: Stabil

Finnland

S&P Rating: AAA
Ausblick: Negativ

Moody's Rating: Aaa
Ausblick: Stabil

Fitch Rating: AAA
Ausblick: Stabil

Frankreich

S&P Rating: AA
Ausblick: Stabil

Moody's Rating: Aa1
Ausblick: Negativ

Fitch Rating: AA+
Ausblick: Stabil

Griechenland

S&P Rating: B-
Ausblick: Stabil

Moody's Rating: Caa3
Ausblick: Stabil

Fitch Rating: B
Ausblick: Stabil

Irland

S&P Rating: BBB+
Ausblick: Positiv

Moody's Rating: Ba1
Ausblick: Negativ

Fitch Rating: BBB+
Ausblick: Stabil

Italien

S&P Rating: BBB
Ausblick: Negativ

Moody's Rating: Baa2
Ausblick: Negativ

Fitch Rating: BBB+
Ausblick: Stabil

Luxemburg

S&P Rating: AAA
Ausblick: Stabil

Moody's Rating: Aaa
Ausblick: Negativ

Fitch Rating: AAA
Ausblick: Stabil

Malta

S&P Rating: BBB+
Ausblick: Stabil

Moody's Rating: A3
Ausblick: Negativ

Fitch Rating: A+
Ausblick: Stabil

Niederlande

S&P Rating: AA+
Ausblick: Negativ

Moody's Rating: Aaa
Ausblick: Negativ

Fitch Rating: AAA
Ausblick: Negativ

Österreich

S&P Rating: AA+
Ausblick: Stabil

Moody's Rating: Aaa
Ausblick: Negativ

Fitch Rating: AAA
Ausblick: Stabil

Portugal

S&P Rating: BB
Ausblick: Stabil

Moody's Rating: Ba2
Ausblick: Positiv

Fitch Rating: BB+
Ausblick: Negativ

Slowakei

S&P Rating: A
Ausblick: Stabil

Moody's Rating: A2
Ausblick: Negativ

Fitch Rating: A+
Ausblick: Stabil

Slowenien

S&P Rating: A-
Ausblick: Stabil

Moody's Rating: Ba1
Ausblick: Negativ

Fitch Rating: BBB+
Ausblick: Negativ

Spanien

S&P Rating: BBB
Ausblick: Stabil

Moody's Rating: Baa3
Ausblick: Stabil

Fitch Rating: BBB
Ausblick: Stabil

Zypern

S&P Rating: B
Ausblick: Positiv

Moody's Rating: Caa3

Ausblick: Negativ

Fitch Rating: B-

Ausblick: Stabil

„Die verbesserte Stimmung mit Blick auf Irland über das vergangene Jahr lässt nicht nach“, sagte Volkswirt Philip O'Sullivan von NCB Stockbrokers in Dublin. „Wir gehen davon aus, dass es an der Front der Ratingagenturen in den kommenden Monaten weitere positive Entwicklungen geben wird.“

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×