Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.01.2005

16:30 Uhr

Telekom-Aktien legen heute deutlich zu

Hedge-Fonds verloren viel Geld mit T-Online

Die Deutsche Telekom hat ihr Angebot an die Aktionäre von T-Online nicht nachgebessert und damit für Enttäuschung am Markt gesorgt.

HB FRANKFURT. Die im TecDax notierte T-Online-Aktie brach um mehr als sieben Prozent ein und lag mit 9,02 Euro nur noch knapp über dem Barangebot von 8,99 Euro, das die Telekom den T-Online-Aktionären für die geplante Reintegration der Tochter unterbreitet hatte. Dieses läuft am 4. Februar aus und soll nicht erhöht werden, wie die Unternehmen mitteilten. Investoren, die auf eine Erhöhung des Barangebots oder ein lohnendes Umtauschverhältnis spekuliert hatten, hatten den T-Online-Kurs in diesem Jahr vorübergehend auf 10,05 Euro getrieben.

Die T-Online-Aktionäre sollen voraussichtlich 0,45 bis 0,55 Telekom-Aktien für eines ihrer eigenen Papiere erhalten, wie die Unternehmen mitteilten. Ein unabhängiger Verschmelzungsprüfer muss dieses Umtauschverhältnis noch absegnen. Ein Abschluss der Prüfung wird bis Mitte März erwartet.

Die Telekom-Aktie legte am Mittwoch rund 2,9 Prozent auf 16,67 Euro zu und war damit größter Gewinner im Dax. Sie profitierte Händler zufolge von der dem Umtauschverhältnis zu Grunde liegenden Unternehmensbewertung und davon, dass das Angebot nicht nachgebessert wurde. Telekom und T-Online teilten mit, es sei davon auszugehen, dass die Unternehmenswerte auf den Aktienkurs heruntergerechnet Beträge von 27 Euro je Telekom-Aktie und 14 Euro je T-Online-Aktie nicht unterschreiten würden. Das Umtauschverhältnis bewertet die T-Online-Aktie auf Basis des aktuellen Telekom-Kurses mit 7,50 Euro bis 9,17 Euro. „Wenngleich die Werte auf Grund überzogener Planzahlen zu hoch erscheinen, halten wir diese Umtauschspanne dennoch für angemessen“, schrieb die Helaba in einer Kurzanalyse.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×