Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.05.2015

16:10 Uhr

Ukraine

Staatsanleihen für 915 Millionen Euro platziert

Die Ukraine hat mit fünfjährigen Staatsanleihen mehr als 900 Millionen Euro eingenommen. Die Auszahlung der Hauptschuld und Zinsen werde von der US-Regierung garantiert.

Die Ex-Sowjetrepublik steckt in ihrer schwersten Krise seit der Unabhängigkeit 1991. dpa

Ukraine

Die Ex-Sowjetrepublik steckt in ihrer schwersten Krise seit der Unabhängigkeit 1991.

KiewMit fünfjährigen Staatsanleihen im Gesamtwert von einer Milliarde US-Dollar (rund 915 Mio Euro) hofft die finanziell schwer angeschlagene Ukraine auf dringend benötigte Einnahmen. Die Papiere seien am Mittwoch platziert worden, teilte die Regierung in Kiew örtlichen Medien zufolge mit. Die Auszahlung der Hauptschuld und Zinsen werde von der US-Regierung garantiert, hieß es. Die Rendite übersteigt demnach diejenige von US-Staatsanleihen um 32 Basispunkte, was 0,32 Prozentpunkten entspricht.

Die Ex-Sowjetrepublik steckt weiter in ihrer schwersten Krise seit der Unabhängigkeit 1991. Sie wird besonders vom Krieg im Osten des Landes zwischen Regierungseinheiten und prorussischen Separatisten wirtschaftlich ausgezehrt. Auch Korruption ist verbreitet. Die Ukraine erhält unter anderem Kredite des Internationalen Währungsfonds (IWF).

Europas zweitgrößter Flächenstaat hatte im Mai 2014 erste Anleihen zu US-Garantien ebenfalls für eine Milliarde US-Dollar mit einer Laufzeit von fünf Jahren an den Markt gebracht. Die Rendite lag bei 1,844 Prozent im Jahr, 28 Basispunkte über US-Staatsanleihen.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×