Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.11.2013

15:28 Uhr

US-Hedgefonds

Elliott stockt bei Celesio weiter auf

Der US-Hedgefonds Elliot könnte mittlerweile eine Übernahme des Stuttgarter Pharmahändlers Celesio allein verhindern. Elliott stockt weiter auf und riskiert so ein Scheitern der bisherigen Offerte von McKesson.

Die Firmenzentrale des Pharmahändlers Celesio in Stuttgart. Die Übernahmefrist für den Konzern läuft noch bis in den Januar 2014 hinein. dapd

Die Firmenzentrale des Pharmahändlers Celesio in Stuttgart. Die Übernahmefrist für den Konzern läuft noch bis in den Januar 2014 hinein.

FrankfurtDer US-Hedgefonds Elliott Management könnte eine Übernahme des Stuttgarter Pharmahändlers Celesio inzwischen fast allein verhindern. Der vom Investor Paul E. Singer gelenkte Fonds hat nach eigenen Angaben vom Dienstag direkt und über Wandelanleihen Zugriff auf 42,8 Millionen Celesio-Aktien, wie aus einer Pflichtmitteilung des Unternehmens hervorgeht. Das entspricht nach Reuters-Berechnungen einem Anteil von gut 21 Prozent, wenn man den kompletten Bestand von 203 Millionen Aktien und Wandelanleihen zugrundelegt.

Der US-Pharmahändler McKesson will Celesio für 23 Euro je Aktie übernehmen, hat dafür aber zur Bedingung gemacht, dass er an mindestens 75 Prozent aller Aktien und Wandelanleihen kommt. Experten gehen davon aus, dass andere Hedgefonds sich im Windschatten von Elliott mit weiteren drei bis fünf Prozent an Celesio beteiligt haben. Die Strategie von Elliott ist weiter unklar, der Fonds selbst wollte sich dazu nicht äußern.

Die größten Pharmahändler in Deutschland

Platz 6 – Diverse

Knapp neun Prozent des deutschen Marktes verteilen sich auf diverse Händler.

Platz 3 – Sanacorp

Der Sanacorp Pharmahandel hat ihren Sitz in Planegg. Das Unternehmen ging aus zwei genossenschaftlich organisierten Pharmagroßhandlungen hervor. Sanacorp kommt auf einen Marktanteil in Deutschland von rund 16 Prozent.

Platz 3 – Alliance Healthcare

Alliance Healthcare gehört zum Unternehmen Walgreens Boots Alliance. Die Briten nahmen den Großhändler mit Sitz in Frankfurt Anfang 2013 von der Börse. Seit dem April 2013 trägt die Firma ihren neuen Namen, zuvor hieß Alliance Healthcare Andreae-Noris Zahn. Der Marktanteil beträgt ebenfalls etwa 16 Prozent.

Platz 3 – Celesio

Celesio (ehemals Gehe) gehört seit 2014 zum US-Konzern McKesson und ist in Deutschland die Nummer drei unter den Pharmagroßhändlern. Die Stuttgarter kommen hierzulande auf einen Marktanteil von etwa 16 Prozent.

Platz 2 – Noweda

Noweda mit Sitz in Essen ist eine Genossenschaft. Das Unternehmen gehört mehr als 8000 Apothekern. Noweda bringt es auf einen Marktanteil rund 17 Prozent.

Platz 1 – Phoenix

Phoenix ist der größte Pharmahändler in Deutschland. Das Unternehmen mit Sitz in Mannheim gehört zur Merckle-Gruppe. Der Marktanteil beträgt rund 27 Prozent.

Stand: September 2016, Quelle: Handelsblatt-Recherche

Die Übernahmefrist für Celesio hat noch nicht begonnen. Sie dürfte bis in den Januar 2014 hinein laufen. Elliott könnte auf eine Aufstockung der Offerte von McKesson drängen, riskiert damit aber ein Scheitern des Angebots. Nach einem erfolgreichen Übernahmeangebot könnte Elliott von einer höheren Abfindung oder Garantiedividende profitieren, wenn McKesson Celesio von der Börse nehmen oder zumindest einen Beherrschungsvertrag mit dem Stuttgarter Unternehmen schließen will.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×