Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.12.2013

09:18 Uhr

Wahlen

Rekord an Indiens Börse

Die indische Börse erlebt aktuell einen wahren Höhenflug. Das liegt vor allem an der größten Oppositionspartei des Landes – die gewann bei Wahlen in drei von vier wichtigen Bundesstaaten die absolute Mehrheit.

Anhänger der BJP feiern den Wahlerfolg: Die Oppositionspartei Bharatiya Janata Party (BJP) wird von vielen Investoren als der Industrie freundlich gesonnen wahrgenommen. dpa

Anhänger der BJP feiern den Wahlerfolg: Die Oppositionspartei Bharatiya Janata Party (BJP) wird von vielen Investoren als der Industrie freundlich gesonnen wahrgenommen.

MumbaiDer Gewinn der absoluten Mehrheit der größten Oppositionspartei bei Wahlen in drei von vier wichtigen Bundesstaaten hat die indische Börse auf ein Rekordniveau gehievt. Der Leitindex stieg um 2,3 Prozent auf ein Rekordhoch von 21.483,74 Punkten und übertraf damit den erst am 3. November aufgestellten Rekord. Die Oppositionspartei Bharatiya Janata Party (BJP) wird von vielen Investoren als der Industrie freundlich gesonnen wahrgenommen. Das gute Abschneiden in den Bundesstaaten dürfte die Chancen der Partei bei den allgemeinen Wahlen im Mai nächsten Jahres erhöhen. Auch am Devisenmarkt feierten die Anleger das Wahlergebnis. Die Rupie stieg auf ein Vier-Monats-Hoch, so dass sich ein Dollar auf 60,84 Rupien verbilligte.

„Die BJP wird als Mitte rechts Partei gesehen, die für Reformen und pro Business steht“, erklärte ein Analyst. Die Tatsache, dass die Ausgabenpolitik der regierenden Kongress-Partei keinen Wahlerfolg beschert hat, werde von den Märkten positiv interpretiert. Allerdings könnte die nur noch schleppende Konjunkturentwicklung die Börse rasch wieder ausbremsen. So fürchten einige Börsianer, dass die Wachstumsrate in Indien noch unter fünf Prozent fallen könnte.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×