Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.06.2013

16:17 Uhr

Wegen Krawallen

Türkische Börse fällt auf Sechs-Monats-Tief

Die Ausschreitungen in der Türkei gegen Ministerpräsidenten Erdogan zeigen Konsequenzen an der Istanbuler Börse: Der Leitindex fiel auf ein Sechs-Monats-Tief und auch die türkische Lira ging in den Keller.

Die anhaltenden Proteste zeigen ihre Wirkung auch an der türkischen Börse. dpa

Die anhaltenden Proteste zeigen ihre Wirkung auch an der türkischen Börse.

FrankfurtDie anhaltenden Ausschreitungen in der Türkei haben die Istanbuler Aktienbörse am Donnerstag erneut auf Talfahrt geschickt. Der Leitindex fiel um 5,5 Prozent und markierte mit 75.220,40 Punkten den niedrigsten Stand seit Anfang Dezember. Die türkische Währung ging ebenfalls in den Keller. Ein Dollar stieg um bis zu 0,4 Prozent auf ein 16-Monats-Hoch von 1,8980 Lira.

Seit gut einer Woche protestieren in den türkischen Großstädten immer mehr Menschen gegen die Regierung des Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan. Sie werfen ihm einen autoritären Führungsstil vor und fordern seinen Rücktritt. Ihren Anfang nahmen die Unruhen mit zunächst friedlichen Kundgebungen gegen die Errichtung eines Einkaufszentrums auf dem Taksim-Platz im Herzen Istanbuls. Erdogan bekräftigte am Donnerstag, dass seine Regierung an diesen Bauplänen festhalte.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

raison

06.06.2013, 23:10 Uhr

Das Handelsblatt sollte sich nicht zum Handlanger türkischer Staatspropaganda machen, und Forderungen nach der Einhaltung demokratischer Grundrechte als "Ausschreitungen" bezeichnen. Es sind nicht die Demonstranten, die mit Tränengaspatronen direkt auf Köpfe zielen und Fenster von Privatwohnungen einschlagen, um Tränengas in von Kindern bewohnte Räume zu schiessen, sondern die Polizei.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×