Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.01.2010

18:57 Uhr

Wiener Börse

Mit Gewinnen ins neue Jahr

Die Wiener Börse hat am Montag bei durchschnittlichem Volumen mit Gewinnen geschlossen. Der Leitindex startete mit einem klaren Kursplus in das neue Börsenjahr. Auch das internationale Umfeld präsentierte sich zum Jahresauftakt von seiner Schokoladenseite.

dpa-afx/apa WIEN. Der ATX stieg 41,44 Punkte oder 1,66 Prozent auf 2 537,00 Einheiten. Marktteilnehmer in Wien berichteten jedoch von einem weitgehend ruhigen und unspektakulären Geschäft undverwiesen auf fehlende Impulse. Kursrelevante Unternehmensnachrichten lagen keine vor.

Unter den Indexschwergewichten zogen OMV angesichts gestiegener Rohölnotierungen um 1,82 Prozent auf 31,26 Euro an. Voestalpine konnten sich in einem starken europäischen Rohstoff-Sektor um 3,07 Prozent auf 26,49 Euro steigern. Hingegen büßten Telekom Austria 1,31 Prozent auf 9,82 Euro ein.

Die heimischen Bankwerte zeigten kein klares Bild. Während Erste Group um 3,45 Prozent auf 26,96 Euro zulegen konnten, mussten Raiffeisen International ein Minus von 0,76 Prozent auf 39,20 Euro verbuchen.

Auch die Versicherer tendierten uneinheitlich. Uniqa schlossen um 1,23 Prozent schwächer bei 12,81 Euro. Vienna Insurance Group legten hingegen 2,50 Prozent auf 36,90 Euro zu.

Zu den größten Gewinnern zählten einige Immobilienwerte. Immofinanz zogen um 5,60 Prozent auf 2,64 Euro nach oben und Immoeast gewannen 4,68 Prozent auf 4,03 Euro. CA Immo Anlagen kletterten um 8,35 Prozent auf 8,56 Euro./APA

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×