Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.09.2013

16:43 Uhr

Zinsen

Continental senkt Kosten durch neue Anleihe

Der Reifenhersteller Continental nutzt das derzeitige Zinsniveau, um sich zu günstigen Konditionen zu refinanzieren. Das Unternehmen platzierte eine Anleihe im Volumen von 750 Millionen Euro.

Deutsche Unternehmen gehören zu den großen Gewinnern der Euro-Schuldenkrise. Günstig wie selten konnten sie sich angesichts der niedrigen Zinsen zuletzt frisches Geld ins Haus holen. dpa

Deutsche Unternehmen gehören zu den großen Gewinnern der Euro-Schuldenkrise. Günstig wie selten konnten sie sich angesichts der niedrigen Zinsen zuletzt frisches Geld ins Haus holen.

FrankfurtDer Autozulieferer Continental profitiert vom derzeit niedrigen Zinsniveau. Das Unternehmen platzierte eine Anleihe im Volumen von 750 Millionen Euro und muss dafür 2,5 Prozent Zinsen zahlen, wie Continental am Donnerstag mitteilte. Mit dem bis 2017 laufenden Bond löst der Dax-Konzern aus Hannover eine im Oktober 2010 begebene Schuldverschreibung vorzeitig ab, für die jährlich 6,5 Prozent Zinsen fällig sind.

Continental hatte in den vergangenen Monaten bereits mehrere Anleihen begeben und dabei von den niedrigen Zinsen profitiert. Erst Anfang September hatte das Unternehmen 750 Millionen Euro eingesammelt. Der Bond mit siebenjähriger Laufzeit wird mit 3,125 Prozent verzinst.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×