Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.01.2017

15:53 Uhr

Dax-Umfrage

Anleger warten auf Trumps Amtsantritt

VonJürgen Röder

Die zweiwöchige Lethargie an den Märkten ist vorbei. Der Dax legt deutlich zu, obwohl die US-Märkte geschlossen sind. Eine exklusive Analyse zeigt, dass das Warten auf Trumps Präsidentschaft ein Fehler sein könnte.

US-Präsidenten als russische Matroschka-Puppen: (v.r.) George H.W. Bush, Bill Clinton, George W. Bush, Barack Obama and der designierte Präsident Donald Trump. AP

US-Präsidenten

US-Präsidenten als russische Matroschka-Puppen: (v.r.) George H.W. Bush, Bill Clinton, George W. Bush, Barack Obama and der designierte Präsident Donald Trump.

DüsseldorfZwei Wochen lang herrschte an der Börse Stillstand: Anleger schraubten bereits in der Woche vor Weihnachten ihre Aktivitäten deutlich zurück. Sie bereinigten ihr Portfolio vor dem Jahreswechsel und genossen die Feiertage. Und wie soll es 2017 werden? „Für das neue Jahr fühlen sich die Investoren gut positioniert, aber wirklich spannend wird es erst nach dem Amtsantritt von Donald Trump am 20. Januar“, sagt Börsenexperte Stephan Heibel.

Denn nach lautem Wahlkampf und präsidialer Zusammenstellung seines Kabinetts müssen dann Taten folgen. Und da Trump schon für die eine oder andere Überraschung gut war, haben sich viele Anleger neutral positioniert, Gewinne mitgenommen und warten die ersten Schritte des neuen Präsidenten ab.

Wöchentlich wertet Heibel die Handelsblatt-Umfrage unter mehr als 2300 Anlegern zur Börsenstimmung aus. Aus dem Abstimmungsverhalten und weiteren Indikatoren leitet der Inhaber des Analysehauses Animusx eine Prognose ab, wie sich der deutsche Leitindex in den kommenden Tagen entwickeln könnte.

Die Erkenntnis aus der aktuellen Umfrage: Das turbulente Jahr 2016 hat auch in Deutschland Spuren bei Anlegern hinterlassen. „Auch hierzulande erkenne ich eine gewisse Erschöpfung und wenig Willen, sich in den letzten Stunden des turbulenten Jahres auf neue Abenteuer einzulassen“, meint Heibel. Entsprechend haben sich die Werte beim Handelsblatt-Dax-Sentiment normalisiert.

Tops und Flops im Dax : Mit diesen Aktien machten Anleger 2016 Kasse

Tops und Flops im Dax

Mit diesen Aktien machten Anleger 2016 Kasse

Welche Papiere zum Depotschatz wurden – und welche die Performance vermiesten. Eine Übersicht über alle Dax-Titel.

Von einem Aufwärtsimpuls im Dax gehen 26 Prozent (plus fünf Prozentpunkte gegenüber der Vorwoche) aus. Weitere 28 Prozent (plus zwei Prozentpunkte) betrachten die aktuelle Formation als Topbildung, halten eine Fortsetzung der Rallye also für unwahrscheinlich. Mit 38 Prozent (plus ein Prozentpunkt) erkennen die meisten jedoch eine Seitwärtsbewegung. „Die würde ich nach der vorangegangenen Rally als Verschnaufpause bezeichnen“, ergänzt der Sentiment-Experte.

Und diese Verschnaufpause haben die meisten Anleger auch so erwartet. 61 Prozent der Umfrageteilnehmer (plus ein Prozentpunkt) geben an, damit zum größten Teil gerechnet zu haben, 14 Prozent haben sogar darauf spekuliert. Nur 18 Prozent sehen ihre Erwartungen als kaum erfüllt an.

Kommentare (3)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Herr Max Marx

02.01.2017, 17:15 Uhr

Im Gegensatz zu MERKEL wird TRUMP einen super Job machen.

Account gelöscht!

02.01.2017, 17:41 Uhr

Beitrag von der Redaktion editiert. Bitte bleiben Sie sachlich.

Account gelöscht!

03.01.2017, 10:10 Uhr

Die Grün Sozialistische Funktionär (Eliten) EU-DDR Merkel Politik gegen die freie Markt-Gesellschaftspolitik von Trump und Brexit.....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×