Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.07.2013

19:55 Uhr

Drei Strategien, drei Depots

Guter Rat macht's günstig

Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Verkauf einer Aktie? Kerstin Leitel holt für sich ihre Entscheidung Rat bei einem Börsenexperten. Georgios Kokologiannis hält dagegen: Den Rat von Experten kann man getrost ignorieren.

Kerstin Leitel Bert Bostelmann für Handelsblatt

Kerstin Leitel

Nicht alle Titel in meinem Depot haben sich so entwickelt wie erhofft. Sollte ich diese nun verkaufen oder auf eine Erholung hoffen?

Ich habe den Börsenexperten Dirk Müller nach einem Tipp gefragt. „Stellen Sie sich folgende Frage“, antwortete er mir, „hätte ich die Aktie nicht, sondern den heutigen Wert als Bargeld auf dem Konto, würde ich diese Aktie heute kaufen?“ Wenn Sie die Frage mit „ja“ beantworten, behalten Sie die Aktie. Wenn Ihre Antwort „Nein, auf keinen Fall!“ lautet, schmeißen Sie die Aktie raus“.

Kerstin Leitel

Die Redakteurin

Kerstin Leitel arbeitet für die Finanz-Zeitung des Handelsblatt und berichtet vor allem über die Versicherungsbranche.

Die Strategie

Ich will kein Geld verlieren, mit dieser Maxime gehe ich an den Start. Ein ausgewogenes Depot ist für mich wichtig, Anleihen sollen deswegen auch im Portfolio sein. Von Derivaten versuche ich mich allerdings fernzuhalten, was ich nicht verstehe, das kaufe ich nicht. Schließlich lässt sich auch mit Titeln aus Dax und MDax gutes Geld verdienen. Einen Kursrutsch kann ich aussitzen – wenn es anschließend wieder hoch geht. Das kann mir zwar keiner garantieren, aber schließlich versuche ich auf solide Unternehmen zu setzen, die nicht von einem Windhauch aus der Bahn geworfen werden. Und letztlich ist für mich wichtig, wie das Depot zum Kassensturz aussieht.

Die Regeln

Jeder Kommentator startet mit einem fiktiven Anfangskapital von 100.000 Euro. Zu Beginn werden maximal drei Wertpapiere gekauft. Danach steht es den Kommentatoren frei, in welchen Abständen sie gemäß ihrer Anlegerperspektive konservativ, chancenorientiert oder spekulativ in Wertpapiere investieren. Es werden Gebühren für Kauf und Verkauf von 0,5 Prozent angenommen und vom Barbestand abgezogen. Zinsen und Dividenden werden dem Barbestand zugebucht. Die Depotzusammensetzung muss sich nicht täglich ändern. Ein Redakteur kann an einigen Tagen eine Kommentarpause einlegen - das Portfolio kann sich dennoch ändern.

Es sei Selbstbetrug sich einzureden, der Verlust würde erst beim Verkauf entstehen. Der Verlust entstehe in dem Moment, an dem das Depot ihn anzeigt. „Mit dem Halten einer Aktie treffen Sie im Stillen jeden Tag aufs neue die Entscheidung auch heute wieder auf dieses Pferd zu setzen“.

Nun gut, den Rat werde ich beherzigen. Eine Aktie, bei der ich mittlerweile skeptisch bin, ist Telefónica Deutschland. Ich hatte die Aktie gekauft, als ich darauf setzte, dass die Aktie in den TecDax aufgenommen wird. Das passierte auch und der Kurs stieg. Doch ich habe den richtigen Zeitpunkt für den Ausstieg verpasst, die Aktie rutschte wieder ab. Nun verkaufe ich Telefónica Deutschland mit einem kleinen Verlust. Aber den kann ich verschmerzen. Ich hatte ohnehin nur einen kleinen Teil meines Geldes eingesetzt.

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

19.07.2013, 08:46 Uhr

Gute Entscheidung, Frau Leitl. Habe mich eh gefragt, warum Sie so lange an der Telefonica Deutschland festgehale
ten haben.

Es ist mehrfach erwiesen (siehe auch Studien von Kahneman et al), dass Experten die Zukunft genauso wenig voraussagen können wie ein Laie - im Gegenteil, die Laien (inkl. Tauben, Ratten & Affen nach Zufallsprinzip) schneiden in der Regel sogar besser ab als die top-informierten Experten.

P.S.: Nur der Vollständigkeit halber sollte man erwähnen, dass die Empfehlung bzgl. Hinterfragen der Aktie nicht originär von Müller stammt, sondern aus der US-Literatur (u.a. Intelligent Investor) zitiert/reproduziert wurde.

Account gelöscht!

21.07.2013, 15:33 Uhr

.................................
KLÖCKNER & CO
.................................
kaufsignal..€.9.62..
..
kursziele...€11,98..13,40
.................................
..
grossaktionär wird demnächst anteil
aufstocken
..
ergebnis..Q2..07.aug. 2013
..

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×