Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.09.2014

17:55 Uhr

Allianz-Tochter

Pimco baut Angebot an Aktienprodukten aus

ExklusivBisher war Pimco vor allem als Fondsverwalter für Anleihen bekannt. Nun will das Unternehmen viele neue Aktienfonds anbieten, darunter Depots mit Wachstumsaktien. Eine Virginie MaisonneuveFrau bringt frischen Wind in die Firma.

Die Finanzwelt bietet so viel mehr als nur Aktien - das hat nun auch Pimco entdeckt. dpa

Die Finanzwelt bietet so viel mehr als nur Aktien - das hat nun auch Pimco entdeckt.

FrankfurtDie Allianz-Tochter Pimco, einer der bekanntesten Fondsverwalter für Anleihen, will ihr bisher noch kleines Angebot an Aktienprodukten ausbauen. Das sagte die zuständige Aktienleiterin Virginie Maisonneuve dem Handelsblatt.

Bisher konnte Pimco in Produkten, die sich auf Einzelaktienauswahl konzentrieren, nur umgerechnet 1,4 Milliarden Euro einsammeln. Der Ausbau ist laut Maisonneuve „eine Langfristaufgabe für die nächsten zehn Jahre“. Bisher bietet die Firma Strategien für Dividendenwerte und Schwellenländer, für preisgünstige und werthaltige Aktien sowie Konzepte, bei denen der Manager auf steigende und fallende Kurse setzen kann.

Die Aktienleiterin will viele neue Fonds anbieten. Auf der Liste stehen Depots für Wachstumsaktien, darüber regional investierende Portfolios, die beispielsweise auf Asien konzentriert sind. Langfristig sucht sie nach Möglichkeiten, um von der demografischen Entwicklung, vom Klimawandel, dem Aufschwung der Schwellenländer und von den technologischen Umwälzungen zu profitieren.

Maisonneuve kam zu Jahresbeginn zu Pimco und ist die einzige Frau im sechsköpfigen Stellvertreter-Gremium für den Chefstrategen Bill Gross. Die knapp zwei Billionen Dollar verwaltende US-Gesellschaft hatte dieses Gremium nach Meinungsverschiedenheiten zwischen Gross und dem früheren Firmenchef Mohamed El-Erian und dem darauf folgenden Weggang El-Erians eingesetzt.

Für welche Geldanleger die Börse geeignet ist

Eigenverantwortung

Sie Wissen, dass Sie selbst die Verantwortung für Ihre Geldanlage übernehmen und schieben Verluste nicht auf die Tipps anderer.

Interesse

Sie beobachten das wirtschaftliche Geschehen national und international regelmäßig und scheuen sich nicht, weiteren Informationen gezielt nachzugehen und nach zu fragen.

Einsicht

Sie sind gewohnt, einmal getroffene Entscheidungen auch wieder zurückzunehmen, wenn Sie erkennen, dass sie falsch waren.

Eigensinn

Sie lassen sich nicht allzu leicht durch die Stimmung anderer anstecken und folgen niemals blindlings Empfehlungen, ohne sie selbst zu hinterfragen.

Vermögen

Sie verfügen über genügend liquide Mittel neben Ihrer Anlage an der Börse, um auch unvorhergesehene Probleme lösen zu können, ohne sofort auf Ihr angelegtes Geld zurückgreifen zu müssen (Faustregel: zwei Monatsgehälter als Reserve)

Quelle: Börse für Dummies

Das Unternehmen leidet seit vergangenem Jahr unter Mittelabzügen von Investoren wegen teilweise schlechter Fonds-Wertentwicklungen.

Von

ina

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×