Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.10.2012

13:31 Uhr

Derivate

ETF-Anleger trauen dem Dax nichts mehr zu

ETF-Anleger haben dem Dax offenbar nicht mehr viel zugetraut: Sie trennten sich vergangene Woche von entsprechenden Produkten. Offenbar war das die falsche Taktik, denn der Dax legte am Montag um 1,2 Prozent zu.

Der Dax legte am Montag 1,2 Prozent auf 7302 Punkte zu. dpa

Der Dax legte am Montag 1,2 Prozent auf 7302 Punkte zu.

FrankfurtAnleger am deutschen Markt für börsennotierte Indexfonds (ETFs) haben sich in der vergangenen Woche von Produkten auf den Dax getrennt. Die Investoren spekulierten auf eine anhaltende Konsolidierung der Aktienmärkte, erklärte die Börse Stuttgart in ihrer am Montag vorgelegten Statistik. „Möglicherweise setzen die Anleger auch unter dem Aspekt des beginnenden Oktober auf eine anhaltende Aktienmarktkorrektur, da dieser Monat traditionell als schlechter Börsenmonat gilt.“ Am Montag wurden die Investoren mit dieser Taktik indes auf dem falschen Fuß erwischt: Der Dax legte 1,2 Prozent auf 7302 Punkte zu.

Verkauft wurden der iShares Dax, der db xtrackers Dax und der ETFlab Dax. Zugleich griffen die Anleger zu ETFs, mit denen auf einen fallenden Dax spekuliert wird. Dazu gehörten der ETFX Dax 2x Short und der db x-trackers Short Dax x2 Daily ETF.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×