Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.01.2008

09:55 Uhr

Die besten Investmentfonds

Rentenmarkt-Profis gehen wieder mehr Risiko ein

VonChristian Hilmes (Das Investment)

Das vergangene Jahr bescherte den meisten globalen Rentenfonds Verluste. Per Ende November sank ihr Wert im Vergleich zu November 2006 um 1,8 Prozent. Dennoch schafften es immerhin zwei der zehn größten Fonds dieser Kategorie, ein Plus zu erwirtschaften.

HAMBURG. Am größten war dabei der Wertzuwachs beim KBC Bonds High Interest der belgischen KBC Group, der 3,41 Prozent zulegte (Tabelle).

Ins Portfolio von KBC-Manager Karel De Cuyper kommen nur Anleihen von Schuldnern mit guter bis sehr guter Bonität. Mehr als die Hälfte des Fonds machen Renten mit dem Top-Rating AAA aus. Knapp 80 Prozent der Anleihen stammen von staatlichen oder halbstaatlichen Emittenten. "Zurzeit investiere ich stark in türkische Anleihen", sagt De Cuyper. Diese Anleihen seien auch 2007 besonders gut gelaufen.

Die Prognosen volkswirtschaftlicher Daten zur Zins- und Wechselkursentwicklung bilden die Grundlage seiner Portfoliozusammenstellung. "Ich bevorzuge Anlagen in Währungen, die eine hohe Rendite bieten, deren Währungsrisiko gegenüber dem Euro aber eher begrenzt ist", sagt De Cuyper. Aktuell setzt er jeweils ein Zehntel des Fonds auf Anleihen, die in Britischen Pfund, Australischen Dollar oder Norwegischen Kronen notieren. Euro-Bonds spielen keine Rolle.

Beim zweitplatzierten Euro Strategic Bond Fund von Pioneer dagegen beträgt der Euro-Anteil mindestens zwei Drittel. Rund ein Viertel entfällt aktuell auf Anleihen in US-Dollar. Herausgegeben wurden diese Hartwährungsanleihen aber vor allem von Emittenten mit geringer Schuldnerqualität. Jeweils rund ein Viertel des Fonds ist zudem in Hochzins- und Schwellenländeranleihen investiert.

"Die Übernahme von Risiko wird wieder durch einen Renditeaufschlag entlohnt", meint Gregory Saichin, leitender Portfoliomanager des Fonds. "Die Sorge um die US-Hypothekenkrise hat einen Ausverkauf bei hypothekenbesicherten Wertpapieren ausgelöst, der auch die Kurse anderer besicherter Wertpapiere, strukturierter Kreditprodukte und Unternehmensanleihen in Mitleidenschaft gezogen hat", sagt Saichin. "Die wirtschaftlichen Fundamentaldaten hätten sich jedoch nicht nennenswert verändert."

Saichin passt das Risikoprofil des Fonds an die jeweils aktuellen Zyklen der Weltkonjunktur an. Dabei setzt er die Anlagerichtlinien um, die das europäische Rententeam bei Pioneer für den Fonds aufstellt. Für die auf die verschiedenen Anleihetypen und Währungen spezialisierten Manager des Teams zählen ausschließlich die volkswirtschaftlichen Analysen einzelner Regionen und Branchen. Aktuell setzen sie auf Anleihen mit eher kurzen Laufzeiten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×