Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.07.2011

16:18 Uhr

ETFs

Hohe Umsätze auf dem ETF-Markt

Der Markt der Indexfonds freut sich über die besten Umsätze seit Ende Mai. Besonders beliebt scheinen Kurzläufer-ETFs.

Der Beschluss über das griechische Sparpaket lässt deutsche Anleger wieder in börsennotierte Indexfonds (ETFs) investieren. Quelle: dpa

Der Beschluss über das griechische Sparpaket lässt deutsche Anleger wieder in börsennotierte Indexfonds (ETFs) investieren.

Frankfurt Nach der Entscheidung über das griechische Sparpaket handeln deutsche Privatanleger nach wochenlanger Flaute wieder verstärkt börsennotierte Indexfonds (ETFs). In der vergangenen Woche kauften und verkauften sie über die Börse Stuttgart ETF-Anteile im Wert von rund 62 Millionen Euro, teilte die Börse Stuttgart am Dienstag mit. Das war der höchste wöchentliche Umsatz seit Ende Mai. Dennoch blieb er weit hinter dem bisherigen wöchentlichen Jahresdurchschnitt 2011 von 98 Millionen Euro zurück.

„Viele Anleger haben die Kurserholung nach der Zustimmung des griechischen Parlaments zum Sparpaket genutzt, um Gewinne mitzunehmen“, sagte Michael Görgens, der den ETF-Handel an der Börse Stuttgart leitet. Zudem gebe es seit Freitag wieder verstärkt Investitionen. Am Montag habe der Umsatz rund 25 Millionen Euro betragen. „Damit kommen wir allmählich wieder auf ein normales Niveau“, sagte Görgens.

Die Gewinnmitnahmen in der vergangenen Woche betrafen nahezu alle Märkte und Anlageklassen, vor allem jedoch Fonds auf den heimischen Aktienmarkt wie den iShares Dax (DE) und den ETFLab Dax. Zudem verabschiedeten sich Anleger von ETFs auf sinkende Kurse bei deutschen Staatsanleihen wie dem Lyxor ETF Daily Double Short Bund, nachdem das Rentenbarometer Bund Future, das die Wertentwicklung zehnjähriger Bundesanleihen widerspiegelt, deutlich zurückgegangen war.

„Die Anleger haben aus ETFs auf langlaufende Anleihen umgeschichtet in Kurzläufer-ETFs“, sagte Görgens. Zuletzt waren beispielsweise der iShares eb.rexx Government Germany 1,5-2,5 (DE) oder Geldmarktfonds wie der Comstage ETF Commerzbank Eonia Index besonders gefragt.

Bei Fonds auf den US-Aktienmarkt haben die Käufer in der vergangenen Woche überwogen, zum Beispiel beim iShares S&P 500. Nach der Entscheidung des griechischen Parlaments gab es zudem verstärkt Käufe im Lyxor MSCI Greece, weil Anleger auf eine Kurserholung am griechischen Aktienmarkt hofften. „Inzwischen nehmen die Käufe in Bezug auf alle Aktienmärkte wieder leicht zu“, sagte Görgens.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×