Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2005

13:09 Uhr

Fonds + ETF

Euwax: Kaufoptionsscheine auf US-Öl

Im Plain-Vanilla-Bereich sind heute Kaufoptionsscheine auf Leichtes US-Öl gefragt. Nachdem der Ölpreis im gestrigen US-Handel um mehr als zwei Dollar gestiegen war, gab es im späten Handel diese Gewinne wieder ab. Im europäischen Handel zieht der Kurs für das Rohöl nun wieder leicht an.

Uneinheitlichen Vorgaben sah sich heute der Deutsche Aktienindex gegenüber. Während die Börsen in Japan nach dem gestrigen Feiertag heute rund ein Prozent zulegen konnten, stiegen die Kurse an der Wall Street nur leicht. Der Dow Jones schloss 0,16 und die Technologiebörse Nasdaq 0,4 Prozent im Plus. Am Tag vor der Veröffentlichung des Quartalsergebnisses des weltweit größten Chipherstellers Intel wirkte sich gerade für die Technologietitel der schwache Umsatzausblick des US-Chipbauers Advanced Micro Devices aus. Lediglich unvermindert optimistischen Erwartungen für die heute nachbörslich anstehenden Intel-Zahlen ließen die Nasdaq weiterhin im Plus tendieren. Unterdessen begann gestern nachbörslich in den USA die Berichtssaison mit der ersten Enttäuschung. Der Aluminiumhersteller Alcoa veröffentlicht einen Gewinn je Aktie von 0,39 Dollar und lag damit drei Cent unter den Erwartungen der Analysten, wodurch die Aktie nachbörslich unter Abgabedruck geriet. Der Handel im Deutschen Aktienindex begann am Morgen trotz eine schwächer erwarteten Eröffnung mit leichten Kursgewinnen. Am Morgen richtete sich der Blick der Anleger zunächst auf den ZEW-Indikator, der um elf Uhr gemeldet wurde. Dabei positionierte man sich zunächst ausgeglichen auf den Index. Gut eine halbe Stunde vor Veröffentlichung des ZEW begab sich der Dax aber auf Talfahrt und nötigte die Anleger die auf steigende Kurse im Dax spekuliert hatten zum Umschichten. Im weiteren Verlauf wurden dann Scheine mit Basispreisen bei 4275 ausgeknockt, so dass es hier nun zu Umschichtungen auf tiefere Basispreis von 4250 und weniger Punkten kommt.

Der ZEW Indikator erreichte einen neuen Punktestand von 26,9 Punkten nach erwarteten 17 und 14,4 Punkten im Vormonat. Das eigentlich positive Konjunktursignal verhallte jedoch im Markt. Der Dax verlor weiter und notiert gegen Mittag bei rund 4265 Punkten oder knapp ein Prozent im Minus. Die schweren Vormittagsverluste lösten im Handelssegment Euwax der Börse Stuttgart eine starke Spekulation auf eine Gegenbewegung aus.

Gerüchte über eine mögliche Übernahme der HypoVereinsbank durch die italienische Unicredito und die Heraufstufung der HypoVereinsbank-Aktie durch die Investmentbank Merrill Lynch setzt die Aktie der Münchener am Morgen an die Spitze der Gewinner im Deutschen Aktienindex. Das neue Kursziel für die HypoVereinsbank liegt nun bei 22 Euro und zieht diverse Anleger in Knock-out.-Calls auf die Bank.

Enttäuschend wirkte sich am Morgen die Bekanntgabe der Umsatzzahlen des Versand- und Warenhauskonzerns Karstadt-Quelle aus. Das im M-Dax gelistete Unternehmen hatte im abgelaufenen Quartal einen Umsatzrückgang von 9,5 und im Gesamtjahr 2004 von rund sieben Prozent zu verkraften. Nachdem die Anleger im Handelssegment Euwax bei gestern schon leichteren Kursen in der Aktie auf positive Umsatzzahlen gesetzt hatten verliert die Aktie am Morgen weitere 2 und drei Prozent und fällt unter acht Euro. Nachdem am Morgen zunächst einige Anleger in Knock-out-Calls auf Karstadt-Quelle per Stopp-Loss aus ihren Scheinen heraus kamen sind diese Calls im weiteren Handelsverlauf dann doch wieder überwiegend gesucht.

Stark gefragt sind am Morgen Knock-out-Calls auf den Osteuropaindex Cece. Diese Käufe stehen im Zusammenhang mit der Aufnahme dieser Scheine in des Musterdepot eines Derivate-Newsletters. Nach einer leichten Korrektur bis an die untere Grenze eines ansonsten intakten Aufwärtstrends in den vergangenen Tagen erwarten die Redakteure des Newsletters nun eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung im Cece.

Im Plain-Vanilla-Bereich sind heute Kaufoptionsscheine auf Leichtes US-Öl gefragt. Nachdem der Ölpreis im gestrigen US-Handel um mehr als zwei Dollar gestiegen war, gab es im späten Handel diese Gewinne wieder ab. Im europäischen Handel zieht der Kurs für das Rohöl nun wieder leicht an.

EUWAX Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand 12:00 Uhr)

Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Put4200-?16. Feb 05CB97T9mehr Verkäufer
Dax / Call4200-16. Mrz 05CG6D0Smehr Käufer
Dt. Telekom/ Call16-09. Jun 06TB3ZHTmehr Käufer
WTI Light Sweet Crude/ Call47,5-$

20. Mai 05

BVT1LRmehr Käufer
MünchnerRück / Call95,11-21. Jun 05950436mehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×