Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2007

14:22 Uhr

Euwax-Trends am Morgen

Weiterhin Calls auf SAP gesucht

Nach den schweren Kursverlusten infolge enttäuschender Quartalszahlen am Freitag konnte sich die Aktie des Walldorfer Softwarekonzerns SAP am Montag leicht erholen. Gegen Mittag notierte die Aktie rund ein Prozent im Plus bei 39,40 Euro. An der Euwax waren Calls auf SAP weiterhin gesucht.

Der US-Standardwerte-Index Dow Jones ist am Freitag mit einem neuen Schlussrekord bei 12 566 Punkten aus dem Handel gegangen. Gegenüber seinem Niveau bei Handelsschluss in Europa hatte er sogar noch rund 27 Punkte weiter zugelegt. Gepaart mit einer freundlichen Tendenz an den asiatischen Börsen war somit am Montag der Weg für einen positiven Start an den europäischen Börsen frei.

Am Freitag war der deutsche Leitindex Dax mit plus 0,27 Prozent auf 6 705,17 Punkten aus dem Handel gegangen und damit auf dem höchsten Stand seit März 2001. Am Morgen verbesserte er dieses Niveau noch einmal und stieg auf ein neues Sechs-Jahres-Hoch bei 6 741,97 Punkten. Für den weiteren Handelsverlauf ist der Dax heute weitgehend auf sich allein gestellt. Die Börsen in den USA bleiben am Montag wegen des "Martin Luther King Day" geschlossen. Im Handelssegment Euwax der Börse Stuttgart kam es am Morgen zu verstärkten Käufen in Puts auf den Dax und gleichzeitigen Gewinnmitnahmen in Calls. Zum einen rechnen offensichtlich nicht wenige Anleger mit einer nachlassenden Dynamik im Dax aufgrund der fehlenden Impulse aus den USA und gleichzeitig ist der Index am Morgen aus charttechnischer Sicht an einen leichten Widerstand gestoßen, der sich aus dem flachen Kanal im Tageschart bei 6 740 Punkten ergibt. Tatsächlich hat sich der Dax bis zum Mittag von seinen Tageshöchstständen entfernt und ist auf 6 730 Punkte zurückgefallen. Gleichzeitig hat auch die Orderdynamik im Handelssegment Euwax nachgelassen, wobei sich das Spekulationsverhalten zunehmend ausgeglichen hat.

Nach den schweren Kursverlusten infolge enttäuschender Quartalszahlen am Freitag konnte sich die Aktie des Walldorfer Softwarekonzerns SAP am Montag leicht erholen. Gegen Mittag notierte die Aktie rund ein Prozent im Plus bei 39,40 Euro. An der Euwax waren Calls auf SAP weiterhin gesucht.

Mit an der Spitze der Verlierer stand am Morgen die Aktie der Commerzbank. Die Bank hält an ihrem Ziel fest, bis Ende 2007 eine Eigenkapitalrendite von 11 Prozent zu erreichen. Gleichzeitig sieht sich die Bank derzeit nicht als Übernahmeziel, so Commerzbank-Chef Klaus Müller-Peter am Freitag. Die Aktie gab am Morgen rund ein Prozent ab, sah an der Euwax jedoch Käufe in Calls.

Euwax Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand: 12.00 Uhr)
Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Call7 000-14. Mrz 07DB610Bmehr Käufer
Dax / Put6 600-13. Jun 07DB9785mehr Käufer
Siemens / Call74-17. Jun 08DR2VEPmehr Käufer

SAP

/ Call
40-19. Jun 09DR3VWZmehr Käufer

Commerzbank

/ Call
28-18. Jun 08CM7052mehr Verkäufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×