Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.01.2015

17:50 Uhr

Ex-Pimco-Manager Gross

Weniger Neugeschäft für Janus-Fonds

Im Schlussmonat 2014 hat der vom Ex-Pimco-Manager Bill Gross geleitete Janus-Fonds deutlich weniger Neugeschäft verbuchen können. Ende September war Gross von Pimco zum kleineren Rivalen gewechselt.

Bill Gross neben dem Logo der Janus Capital Group: Pimco - einst von Gross mitgegründet - hatte im Dezember den 20. Monat in Folge Abflüsse gemeldet. Reuters

Bill Gross neben dem Logo der Janus Capital Group: Pimco - einst von Gross mitgegründet - hatte im Dezember den 20. Monat in Folge Abflüsse gemeldet.

New YorkDer vom Ex-Pimco-Manager Bill Gross geleitete Fonds Janus Global Unconstrained Bond hat im Dezember deutlich weniger Neugeschäft verbuchen können als im November. Im Schlussmonat 2014 flossen dem Fonds 176 Millionen Dollar zu, nach 770 Millionen im Monat davor, wie am Freitag aus Daten des Analysehauses Morningstar hervorging. Gross war Ende September von der Allianz-Tochter Pimco zum kleineren Rivalen Janus Capital Group gewechselt. Seitdem wird mit Spannung verfolgt, wie viel Gelder bei Pimco abfließen und neu bei Janus investiert werden.

Pimco - einst von Gross mitgegründet - hatte im Dezember den 20. Monat in Folge Abflüsse gemeldet. Diesmal waren es 19,4 Milliarden Dollar, nach 9,5 Milliarden im November. Der Pimco-Fonds Total Return verwaltete damit noch 143,4 Milliarden Dollar, halb so viel wie zu Spitzenzeiten 2013.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

09.01.2015, 18:04 Uhr

Anleiheprofi Bill Gross weiß natürlich, daß das Geschäft dünner wird, je näher der Zinshike rückt.

Bis dahin müssen alle Anleihen gegen Kursverluste angemessen abgesichert bleiben - oder verkauft werden.

Steigende Kurse stehen Neuanlagen entgegen - es sei denn man setzte von nun an auf baisse bei US-Staatsanleihen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×