Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.11.2012

16:56 Uhr

Feri Eurorating Awards 2013

Wer für die Fonds-Auszeichnug nominiert ist

Wer kann die Analysten überzeugen? Welche Strategie ist die beste? Welche Innovation punktet? Die Ratingagentur Feri Eurorating kürt die Besten der Branche. 30 Preise werden vergeben - die Nominierte zittern bereits.

Bulle und Bär vor der Börse in Frankfurt ap

Bulle und Bär vor der Börse in Frankfurt

FrankfurtAm 27. November ist es soweit: Feri Eurorating kürt in Kooperation mit dem Handelsblatt die besten Fondsverwalter. Im Bad Homburger Schloss in Frankfurt werden die „Feri Eurorating Awards 2013“ vergeben - insgesamt sind es 30 Preise.

Allein in Deutschland sind mehr 8000 Investmentfonds zum öffentlichen Vertrieb zugelassen. Die jährlich vergebenen Awards von Feri EuroRating Services sollen dem Privatanleger bei der Auswahl eines geeigneten Produktes durch ein fundiertes Bewertungsverfahren unterstützen. Voraussetzung für die Teilnahme eines Fonds an den Awards ist neben einem Mindestvolumen die freie Zugänglichkeit für Privatinvestoren.

Erstmals gibt es in diesem Jahr 13 Kategorien. Zusätzlich zu den etablierten Kategorien Universalanbieter, Spezialanbieter, Aktienfonds und Renten-/Obligationenfonds, Absolute Return Emerging Markets, Social Responsible Investing und Real Estate werden in diesem Jahr Fondsgesellschaften in den Kategorien Multi Asset, Commodities, ETF, Aktien-ETF und Renten-ETF ausgezeichnet. „Um der Entwicklung am Fondsmarkt Rechnung zu tragen, erweitern wir unsere Auszeichnungen um wichtige Anlagethemen“, sagt Tobias Schmidt, Vorstandssprecher von Feri Eurorating Services. „Insbesondere ETF haben an Bedeutung gewonnen und werden daher mit drei Kategorien berücksichtigt.“

Bewertungskriterien für die Fonds sind Wertentwicklung und Wertschwankungen über die vergangenen fünf Jahre sowie der vergangenen zwölf Monate. Darüber hinaus bewerten die Feri-Analysten in einem zweiten Schritt das Fondsmanagement und die Qualität der organisatorischen Abläufe im Fondshaus.

Die nominierten Gesellschaften in den Managementkategorien:

Kategorie 1: Universalanbieter

Allianz Global Investors
BNY Mellon Asset Management
Fidelity
Investec Asset Management
Threadneedle

Kategorie 2: Spezialanbieter

Aberdeen Asset Management
Banque de Luxembourg
LGT Capital Management
M&G
MFS Investment Management

Kategorie 3: Aktienfonds

Aberdeen Asset Management
Henderson Global Investors
MFS Investment Management
Schroders
Threadneedle

Kategorie 4: Rentenfonds

BNY Mellon Asset Management
Kepler-Fonds KAG
Pimco
Pioneer Investments
Threadneedle

Kategorie 5: Absolute Return

Amundi Asset Management
Aquila Capital
Bantleon
Swiss & Global Asset Management
Threadneedle

Kategorie 6: Emerging Markets

Aberdeen Asset Management
Fidelity
Jyske Invest
Raiffeisen Capital Management
Schroders

Kategorie 7: Social Responsible Investing

 
Dexia Asset Management
ÖkoWorld
Sarasin
SEB Asset Management
Union Investment

Kategorie 8: Real Estate

 
Bank Austria Real Invest  
Commerz Real
Deka Immobilien Investment
GEP
RREEF Investment

Kategorie 9: Multi Asset

 
Allianz Global Investors
AXA Investment Managers
Carmignac Gestion
Invesco Asset Management 
Swisscanto Asset Management

Kategorie 10: Commodities

Credit Suisse Asset Management
Pioneer Investments
Schroders
Swiss & Global Asset Management 
UBS Global Asset Management

Kategorie 11: ETF

Amundi Asset Management
Commerzbank
Deutsche Bank
BlackRock Asset Management
Lyxor Asset Management

Kategorie 12: Aktien-ETF

Amundi Asset Management
Commerzbank
Deutsche Bank
ETFlab
BlackRock Asset Management

Kategorie 13: Renten-ETF

Amundi Asset Management
Commerzbank
Deutsche Bank
Blackrock Asset Management
Lyxor Asset Management

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Koenig

14.11.2012, 18:52 Uhr

Auch bei Fonds gibt es immer mehr Auf und Ab, also Volatilitaet. Vergangenheitsorientierte Werte begründen die meisten Anlegerentscheidungen. Wo bleibt das aktive, besonnene und zukunftsorientierte Fonds-Management?
Einige Fondsgesellschaften sind offenbar im vorgelegten Rating rel. gut gefahren, weil sie schon vor Jahren div. den Zukunftstrends entsprechende Fonds aufgelegt haben, natuerlich auch wieder mit starken Einbruechen, denn der Trend ist nicht immer your Friend!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×