Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.04.2011

10:29 Uhr

Fund Awards

So ermittelt Morningstar die besten Fonds(manager)

VonAnke Rezmer

Alle Jahre wieder kürt das Analysehaus Morningstar die erfolgreichsten Investmentfonds und deren Manager. Welche Kriterien dabei von Bedeutung sind.

Morningstar kürt bei den Fund Awards die besten Fonds in 18 Anlageklassen. Quelle: Bert Bostelmann/Bildfolio

Morningstar kürt bei den Fund Awards die besten Fonds in 18 Anlageklassen.

FrankfurtDie Besten der Besten ermittelt Morningstar auf zwei Ebenen. Gekürt werden Top-Anbieter und -Fonds unterschiedlicher Kategorien. Anleger bekommen damit eine Orientierung im Dickicht von mehr als 6600 Investmentfonds, die hierzulande verkauft werden.

Bei den Fondsanbietern, die mindestens fünf Jahre am Markt sind, vergleicht Morningstar sein Rating für alle in Deutschland angebotenen Fonds. Für die Awards 2011 haben die Analysten 140 Gesellschaften mit insgesamt 3729 Fonds unter die Lupe genommen. Neben dem Award für den besten Anbieter aller Kategorien werden bei Aktien und Anleihen jeweils Sieger-Trophäen für große und kleine Häuser vergeben. Ein großes Fondshaus muss mindestens 15 Anleihe- oder 20 Aktienfonds anbieten, ein kleines Fondshaus mindestens drei Renten- oder fünf Aktienfonds.

Morningstar sucht außerdem die besten Fonds in 18 Anlageklassen, die in den Tabellen auf der folgenden Seite dargestellt werden. Es konkurrieren aktiv und passiv gemanagte Fonds sowie Dachfonds miteinander, wenn sie seit fünf Jahren - also seit 2006 - angeboten werden. Nicht bewertet wurden offene Immobilienfonds und Mischfonds, da die Analysten diese für "schwer beurteilbar" halten. Und Geldmarktfonds gehören nicht zu "strategisch sinnvollen" Anlagen.

Die Spitzen-Fonds jeder Gruppe müssen die beste Wertentwicklung bieten, ohne Anleger einem zu hohen Verlustrisiko auszusetzen. Morningstar misst dies über eine Formel, die den Award Weighted Score ergibt. Zu 80 Prozent fließt darin die Rendite der vergangenen fünf Jahre ein, zu 20 Prozent das Risiko. Der Schwerpunkt liegt auf dem Ergebnis für 2010, das 50 Prozent Gewicht hat. Mit sinkendem Gewicht gehen die Jahre 2009, 2008, 2007 und 2006 ein. Der Award Weighted Score kann innerhalb einer Gruppe verglichen werden: Je kleiner der Wert, desto besser der Fonds.


Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×