Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.03.2006

16:18 Uhr

Goldman Sachs

350 Discount-Zertifikate auf Blue-Chips

Goldman hat 350 Discount-Zertifikaten auf einzelne Dax-Aktien emittiert. Insgesamt 29 deutsche Einzelwerte werden abgedeckt.

Es gibt daher auf jede der 29 deutschen Blue-Chip-Aktien jeweils mehrere Zertifikate, die sich durch ihre Laufzeit, ihren Cap und ihren Ausgabepreis unterscheiden.

Die Basiswerte:

adidas-Salomon, Allianz, Altana, BASF, Bayer, BMW, Commerzbank, Continental, DaimlerChrysler, Deutsche Bank, Deutsche Börse, Deutsche Post, Deutsche Telekom, E.ON, Fresenius Medical Care, Henkel, Infineon, Linde, Deutsche Lufthansa, MAN, METRO, Münchener Rück, RWE, SAP, Schering, Siemens, ThyssenKrupp, TUI, Volkswagen.

Discount-Zertifikate ermöglichen einen Einstieg in eine Investition zu einem ermäßigten Preis - dem sogenannten Discountpreis. Aufgrund des Discounts erzielen Anleger dann einen Gewinn, wenn die jeweilige Aktie am Laufzeitende über dem Kaufpreis des Zertifikats notiert. Das heißt, dass der Basiswert von seinem anfänglichen Kursniveau aus sogar noch leicht fallen könnte - für den Anleger ergäbe sich dennoch aufgrund des Discounts ein Gewinn.

Durch den verringerten Einstandspreis entsteht folglich ein Risikopuffer, der Kursverluste abmildert. Das zweite wichtige Kennzeichen eines Discount-Zertifikats ist der Cap, eine Obergrenze, bis zu der der Anleger maximal an Gewinnen partizipiert.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×