Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.05.2014

00:44 Uhr

Insiderhandel

SAC-Fondsmanager muss ins Gefängnis

Dreieinhalb Jahre Haft und eine saftige Geldstrafe brummt ein US-Gericht dem Hedgefonds-Manager Michael Steinberg wegen Insiderhandels auf. Er ist schon der achte Mitarbeiter des US-Hedgefonds SAC, der verurteilt wurde.

Der ehemalige SAC-Portfoliomanager Michael Steinberg: Dreieinhalb Jahre Gefängnisstrafe verhängte der Richter gegen ihn. dpa

Der ehemalige SAC-Portfoliomanager Michael Steinberg: Dreieinhalb Jahre Gefängnisstrafe verhängte der Richter gegen ihn.

New YorkIm Skandal um Insiderhandel beim US-Hedgefonds SAC hat ein Gericht den früheren Portfoliomanager Michael Steinberg zu einer dreieinhalbjährigen Gefängnisstrafe verdonnert. Das US-Gericht drückte dem 42-Jährigen zudem eine Geldstrafe von zwei Millionen Dollar auf. Im Dezember hatte das Gericht Steinberg wegen Insiderhandels in fünf Fällen für schuldig befunden. Das Strafmaß wurde nun am Freitag verkündet. Steinberg wurde vorgeworfen, beim Spekulieren Tipps von Insidern angenommen zu haben. Bereits acht SAC-Fondsmanager wurden schuldig gesprochen.

Beim Insiderhandel mit Technologiewerten soll Steinberg über 1,8 Millionen Dollar an illegalen Gewinnen gemacht haben. „Für die meisten Leute auf der Welt sind 1,8 Millionen Dollar der Verdienst eines ganzen Lebens“, sagt US-Richter Richard Sullivan vor der Urteilsverkündung. „Bei einem Hedgefonds mag das kein großes Ding sein, aber für die meisten Menschen ist das viel Geld.“ Die Haftstrafe beträgt drei Jahre weniger, als die Regierung gefordert hatte. Der Richter entschied sich für ein geringeres Strafmaß, weil er „grundsätzlich ein guter Mensch“ sei. 70 Empfehlungsschreiben, darunter Briefe von Steinbergs Frau und seinem Vater, hätten das belegt.

SAC musste eine Rekordstrafe von 1,8 Milliarden Dollar zahlen - die bisher höchste Buße für ein solches Vergehen in der US-Geschichte. Behörden hatten SAC beschuldigt, sich von 1999 bis 2010 mit Hilfe verbotener Insidergeschäfte illegal bereichert zu haben. Gegen den SAC-Gründer Cohen selbst wird jedoch nicht strafrechtlich ermittelt. Cohens Fonds verwaltet rund 15 Milliarden Dollar und gilt als einer der weltweit größten und erfolgreichsten Hedgefonds.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×