Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.01.2009

16:18 Uhr

Offener Immobilienfonds

Degi öffnet Fonds im Alleingang

VonAnne Wiktorin

Die Überraschung ist geglückt: Am Freitag Mittag teilte die Fondsgesellschaft Degi mit, dass sie ab dem 30. Januar wieder Anteile ihres offenen Immobilienfonds Degi International zurücknehmen wird. Damit wagt das Unternehmen als einzige der betroffenen Kapitalanlagegesellschaften die planmäßige Öffnung eines eingefrorenen Fonds.

FRANKFURT. „Diesen Weg allein zu gehen, ist mutig“, kommentierte Wolfgang Kubatzki, Partner bei Feri Euro Rating, die Entscheidung auf einer Veranstaltung des Bundesverbandes der Immobilien-Investment-Sachverständigen (BIIS) am Freitag in Frankfurt. Kaum jemand in der Branche, so war am Rande der Veranstaltung zu hören, hatte noch mit einer solchen Entscheidung gerechnet, nachdem im Laufe der Woche Credit Suisse, Morgan Stanley, TMW Pramerica, SEB, Axa und Kanam mitgeteilt hatten, für weitere neun Monate keine Anteile zurück zu nehmen. Die einstige Tochter der Dresdner Bank, die zu den ältesten Anbietern offener Immobilienfonds in Deutschland gehört und im März vergangenen Jahres vom britischen Investmenthaus Aberdeen Asset Management erworben wurde, dürfte das Wagnis allerdings genau kalkuliert haben: „Niemand wird in diesem Marktumfeld Harakiri spielen“, glaubt Kubatzki. Auch Sonja Knorr, Immobilienfondsexpertin der Berliner Ratingagentur Scope, geht davon aus, dass ausreichend Liquidität im Fonds vorhanden ist, um nicht erneut in Schwierigkeiten zu geraten, wenn Anleger ab kommenden Freitag in größerem Maße Anteile zurückgeben. Nach eigenen Angaben verfügt der Degi International, in dem Kunden etwa 2,5 Mrd. Euro angelegt haben, derzeit über Liquiditätsreserven von 21 Prozent des Fondsvermögens.

Im zweiten Fonds, dem Degi Europa, sieht die Situation aber anders aus. Für den Fonds mit einem Volumen von 1,7 Mrd. Euro verlängert die Gesellschaft die Aussetzung der Anteilrücknahme um weitere neun Monate.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×