Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.02.2004

13:22 Uhr

Fonds + ETF

Sal. Oppenheim emittiert neues PROTECT-Bonus-Zertifikat

Das Bankhaus Sal. Oppenheim bietet ein neues PROTECT-Bonus-Zertifikat auf den EURO STOXX 50 zur Zeichnung an. Damit halten sich Anleger Gewinnchancen bei steigendem Index nach oben unbegrenzt offen, und sichern sich gleichzeitig gegen Rückschläge ab.

Der Dow Jones EURO STOXX 50 hat seit seinem jüngsten Tiefpunkt im März 2003 über 50 Prozent zugelegt. Für Anleger, die dem Index auf die 50 größten Unternehmen in Euroland weiteres Gewinnpotenzial zutrauen, bietet das Bankhaus Sal. Oppenheim jetzt ein neues PROTECT-Bonus-Zertifikat zur Zeichnung an. Damit halten sie sich Gewinnchancen bei steigendem Index nach oben unbegrenzt offen, und sichern sich gleichzeitig gegen Rückschläge ab: Solange der Index nicht um mehr als voraussichtlich 30 Prozent fällt, beläuft sich die Mindestrendite nach sechs Jahren Laufzeit auf 37 Prozent. Das Zertifikat kann zum Stückpreis von EUR 100 zzgl. Agio von bis zu 2 Prozent bei der DAB Bank und ihren Vertriebspartnern bis 27. Februar 2004 gezeichnet werden - vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung.

Die Anleger einen erzielen bei steigendem, stagnierendem sowie moderat fallendem DJ EURO STOXX 50 einen Bonus. Sofern der Index bis zum 19. Februar 2010 nie unter ein PROTECT-Niveau von voraussichtlich 70 Prozent des Index-Standes am 27. Februar 2004 fällt, erhalten die Anleger eine Mindestrückzahlung von EUR 137 pro Zertifikat. Endgültig werden die Konditionen am 27. Februar 2004 festgelegt. Bezogen auf den Emissionspreis entspricht das einem Gesamtgewinn von 37 Prozent bzw. 5,4 Prozent pro Jahr. Steigt der Index über 37 Prozent gegenüber dem heutigen Stand, so partizipieren Anleger darüber hinaus unbegrenzt.

Der Telefonhandel für Zertifikate beginnt am 1. März 2004. Der erste Börsenhandelstag im Freiverkehr der Wertpapierbörsen Düsseldorf, Frankfurt (Smart Trading) und Stuttgart (EUWAX) ist der 1. März 2004. Ab diesem Tag können die PROTECT-Bonus-Zertifikate auch außerbörslich auf TradeLink gehandelt werden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×