Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2007

15:27 Uhr

Société Générale

In erneuerbare Energien investieren

Erneuerbare Energien sind gefragt wie nie zuvor. "Die Nutzung regenerativer Energieträger hat 2006 in Deutschland einen neuen Rekordstand erreicht", sagt Sebastian Bleser, Zertifikate-Experte bei der Société Générale, und verweist auf die jüngsten Zahlen des Bundesverbands Erneuerbare Energie (BEE).

Der Anteil der Wind-, Wasser-, Sonnen- und Bioenergie sowie der Erdwärme am gesamten Endenergieverbrauch in Deutschland ist demnach im vergangenen Jahr auf 7,7 Prozent gestiegen (2005: 6,8 Prozent). Die Steigerungsrate war größer als jemals zuvor. "Vieles spricht dafür, dass der Aufwärtstrend weiter anhält. Damit eröffnen sich für Anleger lukrative Investmentchancen", so Bleser.

Die Société Générale bietet insgesamt vier Indizes an: Der World Alternative Energy Total Return Index (WAEX), der European Renewable Energy Total Return Index (ERIX), der World Solar Energy Total Return Index (SOLEX) und der World Bioenergy Total Return Index (BIOX).

Neben einer breiten Risikostreuung bieten die vier Indizes den Anlegern einen weiteren Vorteil: Sie sind als Performance-Indizes (Total Return) konzipiert, so dass Nettodividenden reinvestiert werden. Die Investoren partizipieren somit nicht nur an der reinen Performance der zugrunde liegenden Aktien, sondern auch an den Gewinnausschüttungen der Unternehmen.

Anleger können mit Open End-Zertifikaten in die vier Indizes für Erneuerbare Energien investieren. Die Zertifikate bilden die Entwicklung der Indizes nahezu eins zu eins ab. Im Falle des ERIX können Investoren mit zwei Open End Turbo-Long (WKN: SG0FYM und SG0FYN) zudem überproportional von Kurssteigerungen des Index profitieren. Der bisherige Kursverlauf des ERIX zeigt, welche Renditechancen die Branche bietet. Seit dem Start der Indexberechnung im Oktober 2005 hat der European Renewable Energy Total Return Index bereits eine Wertsteigerung von rund 60 Prozent erzielt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×