Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.12.2016

17:24 Uhr

Total-Return-Anleihefonds

Pimcos Ex-Vorzeigefonds verliert weiter Geld

Aus dem ehemaligen weltgrößten Anleihefonds Pimco Total Return zogen Anleger im November dieses Jahres zwei Milliarden Euro ab. Dafür fragen Anleger vermehrt nach einem anderen Pimco-Produkt.

Das Logo von Pacific Investment Management Co (Pimco) in Newport Beach, Kalifornien. Das Unternehmen rechnet mit weiteren  Zinserhöhungen des US-Notenbank. Reuters

Pimco

Das Logo von Pacific Investment Management Co (Pimco) in Newport Beach, Kalifornien. Das Unternehmen rechnet mit weiteren Zinserhöhungen des US-Notenbank.

New YorkAnleger haben erneut Geld aus dem einstigen Vorzeige-Fonds Pimco Total Return abgezogen. Die Mittelabflüsse lagen im November bei zwei Milliarden Dollar und summierten sich damit seit Jahresanfang auf 12,9 Milliarden Dollar, wie das Analysehaus Morningstar am Mittwoch mitteilte. Der Fonds verwaltet derzeit 78,5 Milliarden Dollar - zu seinen besten Zeiten im April 2013 waren es noch 293 Milliarden Dollar. Im April 2015 hatte der Total Return seinen Status als weltgrößter Anleihefonds verloren. Pimco lehnte einen Kommentar zu den jüngsten Daten ab.

Der kleinere Pimco Income Fund verzeichnete vorigen Monat hingegen laut Morningstar Zuflüsse von 661 Millionen Dollar. Im bisherigen Jahresverlauf verzeichnete der Fonds, der von Chefinvestor Dan Ivascyn geführt wird, Zuflüsse von 12,1 Milliarden Dollar. Insgesamt verwaltet der Fonds, den viele Investoren und Analysten als neues Pimco-Flagschiff sehen, derzeit gut 68 Milliarden Dollar.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×