Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.04.2006

14:40 Uhr

Trends am Mittag

Euwax: EADS-Aktie stark gefallen

Nach den guten Vorgaben der US-Börsen startete der Dax freundlich in den Handel und notierte am Morgen wiederum auf einem neuen Viereinhalbjahreshoch. Dieses liegt nun bei 6 033,60 Punkten. Im weiteren Handelsverlauf gab der Index dann wieder etwas nach und unterschritt dabei auch kurzzeitig die Marke von 6 000 Punkten.

Am Handelssegment Euwax waren allerdings mehr Calls als Puts gefragt. Offenbar rechnet die Mehrheit der Anleger damit, dass sich das deutsche Börsenbarometer über der 6 000er Marke etablieren kann. Am Mittag notierte der Dax bei 6 018 Punkten mit 4 Zählern leicht im Plus.

Unterschiedliche Reaktionen gab es auf die leichten Abschläge bei den Edelmetallen. So waren bei Long-Zertifikaten auf das Gold im Bereich von 584 US-Dollar pro Feinunze Käufe zu beobachten. Knock-out-Calls auf Silber wurden dagegen zunächst verkauft. Silber notierte am Mittag bei 11,69 US-Dollar.

Der Euro legte bereits gestern kräftig zu. Am heutigen Morgen notierte die Gemeinschaftswährung mit 1,2285 US-Dollar auf einem neuen Zwei-Monats-Hoch. Der Euro wurde unter anderem durch die Erwartung von Zinsanhebungen durch die EZB gestützt. Außerdem sorgten diverse Äußerungen von US-Notenbankern für Dollar-Verkäufe. Nach deren Aussagen sei das neutrale Niveau der Geldmarktzinsen in den USA bereits nahezu erreicht. An der Börse Stuttgart wurden Gewinne bei Kaufoptionsscheinen und Knock-out-Calls mitgenommen. Am Mittag notierte der Euro nahezu unverändert bei 1,2260 US-Dollar.

Die verhaltene Wachstumsprognose der Baumarktkette Praktiker sorgte bereits gestern für deutliche Abschläge bei der Aktie. Heute notierte das Papier bei 21,86 Euro mit 4,54 Prozent abermals im Minus. Am Handelssegment Euwax waren jedoch weiterhin Call-Optionsscheine gefragt.

Für viel Aufsehen sorgte die Meldung, dass DaimlerChrysler und Lagardere jeweils ihre Anteile am europäischen Rüstungskonzern EADS reduziert hätten. Die EADS-Aktie fiel daraufhin um mehr als vier Prozent und notierte am Mittag bei 32,93 Euro. Durch die Abwärtsbewegung wurden zunächst Stop-loss-Orders bei Call-Optionsscheinen ausgeführt. Im weiteren Handelsverlauf wurden diese Calls aber wieder aktiv gekauft. Einige Anleger spekulieren offenbar auf eine technische Erholung der Aktie.

EUWAX Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand: 05.04.2006 - 12.00 Uhr)
Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
DAX / Call6 200-14. Jun 06


CZ5718

mehr Käufer

DAX / Put5 900-18. Apr 06DB6BEDausgeglichen

Praktiker

/ Call
23-11. Dez 06DB517Amehr Käufer
Deutsche Telekom / Call15-19. Dez 07CB8207mehr Käufer

EADS

/ Call
32-21. Dez 06DB9602ausgeglichen

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×