Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.02.2006

15:01 Uhr

Trends am Mittag

Euwax: Mäßiges Interesse an E.ON

Da gestern die Börsen in den USA aufgrund eines Feiertags geschlossen hatten, blieben dem Dax am Morgen lediglich die Vorgaben aus Asien. Dort konnte insbesondere der führende japanische Index, der Nikkei 225 um drei Prozent zulegen und ebnete damit den Weg für eine freundliche Eröffnung im Dax am Dienstag. Dieser stieg sodann auch gleich auf ein neues Viereinhalb-Jahres-Hoch mit mehr als 5 830 Punkten.

Das deutlich fortgeschrittene Kursnivaeu im Dax ließ nach anfänglichen Käufen in Calls im Handelssegment Euwax im Laufe des morgendlichen Handels auch das Interesse an Verkaufsoptionsscheinen und Knock-out-Puts auf den Index wieder steigen.

Der Dollar hat am Dienstag im frühen Handel zum Euro und zum Yen leicht an Wert gewonnen. Als Grund vermuteten Händler, dass der Markt weitere amerikanische Zinserhöhungen auf fünf Prozent bereits eingepreist habe. Mit Spannung wird heute auf die Veröffentlichung des Protokolls der Januar-Sitzung des Offenmarktausschusses der amerikanischen Notenbank gewartet, die für Dienstagabend ansteht. Im Vorfeld gab der Euro am Morgen zunächst nach und sank auf knapp 1,19 Dollar. Obwohl nicht wenige Anleger bereits gestern in Calls auf den Euro eingestiegen waren und demnach in der Verlustzone liegen dürften, waren diese Calls auch am Dienstag weiterhin gesucht.

Vor allem das Engagement ausländischer Investoren zog nach Angaben von Händlern die japanische Börse nach oben. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index beendete den Handel fast bei 15 894 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index gewann 2,6 Prozent auf 1 612 Zähler. In Tokio gab es erstmals seit fast zwei Wochen vor Handelsbeginn wieder mehr Kauf- als Verkaufsaufträge ausländischer Investoren. Dies war nach Angaben von Händlern der Hauptgrund für die kräftigen Zuwächse quer durch den Markt. Im Handelssegment Euwax der Börse Stuttgart kam es nach diesen deutlichen Kursgewinnen am Morgen zunächst zu Gewinnmitnahmen in Calls auf den Nikkei 225.

Aufgrund einer Kaufempfehlung eines Derivate-Newsletters waren am Morgen Knock-out-Calls auf den schwäbischen IT-Dienstleister Bechtle stark gefragt. Nach einem jüngsten Chartausbruch über den mittelfristigen Abwärtstrend, hoffen die Redakteure nun wieder auf steigende Kurse bei Bechtle.

Die Übernahme-Offerte E.ONs für den spanischen Versorger Endesa trieb am Morgen die Aktien beider Unternehmen. E.ON legte im Vormittagshandel zeitweise rund vier Prozent zu, fand im Handelssegment Euwax jedoch nur mäßiges Käuferinteresse in Calls an der Euwax.

Euwax Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand: 12.00 Uhr)
Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Call5 900-15. Mrz 06


CZ5693

mehr Verkäufer

Dax / Put5 400-14. Jun 06CZ1580mehr Käufer
Nikkei / Call16 000-Y08. Dez 06DB6258mehr Verkäufer
Celesio / Call80-14. Sep 07TB0B4Tmehr Käufer

E.ON

/ Call
100-14. Jun 06CB2515mehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×